Frau trank nur Wasser

Vermisste irrte 13 Tage durch den Taunus

Hofheim - Fast zwei Wochen lang ist eine Frau hilflos durch das hessische Mittelgebirge geirrt und hat in der Zeit nichts gegessen. Der Fall wirft Fragen auf.

Seit gut einer Woche hatten die Behörden nach der kranken Frau gesucht. Nach Angaben eines Polizeisprechers hatte sie ihre Wohnung aus freien Stücken verlassen. Details zu ihrem Motiv nannte er nicht.

Ein Reiter fand die völlig entkräftete 59-Jährige am Sonntag in einem Wald bei Hofheim. Die Frau gab nach Angaben der Polizei vom Montag an, dass sie seit 13 Tagen nichts mehr gegessen und lediglich Regen- oder Bachwasser getrunken habe. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Am Freitag stirbt in Wuppertal ein Mann bei einem Messerangriff, ein weiterer wird lebensgefährlich verletzt. Auch am Samstagabend kommt es in der Stadt zu einem …
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Inderin lässt sich wegen fehlender Toilette scheiden
Eine fehlende Toilette als Scheidungsgrund: Weil ihr Haus nach fünf Jahren Ehe immer noch kein WC besaß, hat sich eine Frau in Indien scheiden lassen.
Inderin lässt sich wegen fehlender Toilette scheiden
Ursachenforschung an Rheintalbahn dauert
Seit mehr als einer Woche steht der Zugverkehr auf der Rheintalbahn bei Rastatt still. Nach Problemen an einer Tunnelbaustelle wird dort rund um die Uhr im Untergrund …
Ursachenforschung an Rheintalbahn dauert
Polizei sucht nach Mord in Hamburg nach Zeugen
Ein Mann wird in Hamburg in einem Treppenhaus erschossen. Eine Mordkommission ermittelt. Viele Fragen sind noch offen.
Polizei sucht nach Mord in Hamburg nach Zeugen

Kommentare