+
Die vermisste 14-Jährige.

14-Jährige aus Brandenburg

Vermisste Josephine: Eltern starten Facebook-Suchaktion

Potsdam - Sie soll mit ihrem 47 Jahre alten Onkel zusammen verschwunden sein: Nun haben die Eltern einer vermissten 14-jährigen aus Brandenburg eine Suchaktion auf Facebook gestartet.

Die Eltern der vermissten 14-Jährigen aus Brandenburg, die möglicherweise mit ihrem Onkel verschwunden ist, haben eine eigene Suchaktion für ihre Tochter gestartet. „Wir haben eine Facebook-Seite mit Fotos und Aufrufen in mehreren Sprachen geschaltet“, sagte ihr Vater am Donnerstag. „Außerdem arbeiten wir mit dem ADAC und Campingverbänden zusammen.“

Das Mädchen war vergangenen Freitag vermutlich mit seinem 47 Jahre alten Onkel, mit dem es eine Liebesbeziehung haben soll, verschwunden. Das ungleiche Paar könnte mit einem Transporter und einem Wohnwagen unterwegs sein, vielleicht in Südeuropa.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Onkel wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs eines Kindes. Bei der Polizei, die europaweit nach dem Mädchen fahndet, sind bislang nur wenige vage Hinweise eingegangen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare