Vermisster 11-Jähriger wieder aufgetaucht

Bochum/Herne - Der vermisste 11-jährige Junge aus dem Herner Ortsteil Wanne-Eickel ist zwei Tage nach seinem Verschwinden wieder aufgetaucht. Es geht ihm gut, obwohl die Polizei wenig Hoffnung hatte.

Er war zuletzt am Sonntagabend in der Nähe seines Elternhauses gesehen worden. Daraufhin hatte die Polizei mit Hundertschaften nach ihm gesucht. Der Junge sei in der Nacht gefunden worden und wohlauf, teilten die Beamten am Dienstagmorgen mit. Noch in der Nacht hatte ein Polizeisprecher zunächst wenig Hoffnung verbreitet.

Alle Hinweise aus der Öffentlichkeit seien ohne Erfolg abgearbeitet worden, die Suche habe bis dato keinerlei Erkenntnisse erbracht. Mit rund 140 Beamten und einem Hubschrauber hatte die Polizei den ganzen Montag über nach dem Jungen gesucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Studie: Wann fühlt sich ein Deutscher wohlhabend?
Berlin (dpa) - Zukunftsforscher Horst Opaschowski befragt seit Jahren die Bundesbürger regelmäßig, ob sie sich wohlhabend fühlen und was sie überhaupt unter Wohlstand …
Neue Studie: Wann fühlt sich ein Deutscher wohlhabend?
Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt
Manchester: Bei einem Konzert von Ariana Grande gab es offenbar mindestens eine Explosion. Die Polizei hat 19 Tote bestätigt.
Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
In Afrika trennten sich mit der Entwicklung der ersten Vormenschen die Wege von Menschen und Menschenaffen - das nehmen viele Experten an. Es könnte aber auch ganz …
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Mädchen auf Einbruchstour: Die Münchner Polizei hat Mitglieder einer Bande dingfest gemacht - und spricht von internationalen Strukturen mit womöglich 500 Tätern.
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt

Kommentare