Vor fast vier Wochen am Nordkap verschwunden

Vermisster Deutscher: Kaum noch Hoffnung

Oslo/Berlin - Die norwegischen Behörden haben kaum noch Hoffnung für einen seit fast vier Wochen am Nordkap verschwundenen Berliner.

Wie der Einsatzleiter Runar Elde am Montag der Nachrichtenagentur dpa sagte, habe man seit dem Wochenende nicht mehr aktiv gesucht. Die in der Vorwoche angereiste Mutter und ein Bruder des Vermissten seien nach Deutschland zurückgekehrt. Elde sagte, man wolle die endgültige Entscheidung über die Einstellung der Suche am Mittwoch treffen.

Der 42-jährige Berliner hatte seit dem 11. Juli kein Lebenszeichen mehr von sich gegeben. Er ist spurlos verschwunden, seit er sein Auto auf einem Parkplatz vor dem Nordkap abgestellt hatte. Das Kap liegt auf der über eine Brücke mit dem Festland verbundenen Insel Magerøya und ist bei Reisenden sehr beliebt. Suchmannschaften hatten auch mit Hubschraubern und Hunden nach dem Berliner gesucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einsturz des Kölner Stadtarchivs: Prozess beginnt
Köln (dpa) - Knapp neun Jahre nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs mit zwei Toten beginnt an diesem Mittwoch der Prozess gegen fünf Angeklagte.
Einsturz des Kölner Stadtarchivs: Prozess beginnt
Vermisste Frau (41): Leiche in Plastikfolie verpackt gefunden
Eine Frau wird vermisst. Die Polizei verdächtigt den Ehemann, seine Frau getötet zu haben. Jetzt wird die Leiche der Vermissten gefunden - in Plastik verschnürt im …
Vermisste Frau (41): Leiche in Plastikfolie verpackt gefunden
12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht
Ein zwölf Jahre alter Junge ist am Dienstag beim Schwimmunterricht tödlich verunglückt. Zwei Mitschülerinnen fanden ihn leblos am Beckenrand.
12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht
Schulbus kracht in Hauswand - Mehrere Kinder schwer verletzt
Ein voll besetzter Schulbus kommt östlich von Heidelberg von der Straße ab und fährt in eine Hauswand. Viele Kinder werden bei dem Unfall verletzt. Die Polizei lobt die …
Schulbus kracht in Hauswand - Mehrere Kinder schwer verletzt

Kommentare