Vermisster deutscher Tourist tot aufgefunden

 Prag - Einsatzkräfte haben die Leiche eines seit vier Tagen vermissten Deutschen im tschechischen Macha-See gefunden.

Das teilte eine Polizeisprecherin am Dienstag mit. Der 43-Jährige war von einer Fahrt mit seinem Kajak auf dem nordböhmischen Gewässer nicht zurückgekehrt. Polizisten, die mit einem Tretboot schwer zugängliche Uferbereiche absuchen wollten, entdeckten den Toten am Dienstag inmitten des Sees.

Die Polizei hat eine Obduktion angeordnet, um die Todesursache zu klären. Sie sucht nach drei Männern, die ein Zeuge am Samstagmorgen beim Kajak des Toten gesehen haben will. Die etwa 30-Jährigen sollen sich laut verhalten und offenbar unter Alkoholeinfluss gestanden haben. Sie sollen als Zeugen vernommen werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann verkauft getrockene Waran-Penisse als seltene Wurzeln
Mann verkauft getrockene Waran-Penisse als seltene Wurzeln
Hubschrauber-Passagier überträgt Absturz live im Internet
Live auf Facebook übertrug ein Passagier eines abstürzenden das Unglück. Bei dem Unfall kamen zwei Menschen ums Leben.
Hubschrauber-Passagier überträgt Absturz live im Internet
Ramadan 2017: Wann endet der Fastenmonat?
Der Ramadan 2017 endet am Wochenende: Im Fastenmonat verzichten fromme Muslime von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang auf Essen noch Trinken.
Ramadan 2017: Wann endet der Fastenmonat?
Nach tödlichen Unwettern: Wetterdienst gibt Entwarnung
Durch heftige Unwetter kommt es in Teilen Deutschlands zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. In Norddeutschland ist der Bahnverkehr teilweise lahmgelegt, in …
Nach tödlichen Unwettern: Wetterdienst gibt Entwarnung

Kommentare