+
Mit diesem Fahndungsplakat suchte das kleine Mädchen aus Mainz ihren rosa Teddybär.

Vermisster Teddy rührt ganz Deutschland

Mainz - Der weiter vermisste rosa Teddy eines dreijährigen Mädchens aus Mainz rührt die Herzen der Bevölkerung. Sie alle wollen dem traurigen Kind helfen.

Etliche Menschen riefen bei der Polizei an, um dem traurigen Kind eine neues Kuscheltier zu schenken, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch auf dapd-Anfrage.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Lesen Sie auch:

Teddy bleibt "Langzeitvermisster"

Das Mädchen hatte den Teddy auf einer Bahnfahrt von Darmstadt nach Mainz verloren und danach eigens ein Fahndungsplakat angefertigt. Gemeinsam mit seiner Mutter bat es die Polizei dann um Hilfe. Doch die Suche blieb ohne Erfolg: Keine Spur vom Teddy, weder auf der Wache, noch im Fundbüro. Als Ersatz hatte die Dreijährige von den Beamten einen Polizei-Teddy bekommen.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mr. Pokee: Mannheims süßester Igel wird zum Star
Mr. Pokee ist der berühmteste Igel Mannheims. Er begeistert mit seiner süßen Stupsnase tausende Fans in den Sozialen Netzwerken, in Italien gibt es jetzt sogar einen …
Mr. Pokee: Mannheims süßester Igel wird zum Star
Unfall-Drama: Wespe sticht Autofahrer - der überfährt vierköpfige Familie
Nach dem Stich einer Wespe hat ein 19-jähriger Autofahrer im bayerischen Roth die Kontrolle über seinen Wagen verloren und eine vierköpfige Familie angefahren.
Unfall-Drama: Wespe sticht Autofahrer - der überfährt vierköpfige Familie
Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei
Vor etwa 66 Millionen Jahren starben nach dem Einschlag eines Asteroiden die Dinosaurier und ein Großteil aller anderen Tierarten aus. Eine aktuelle Studie gibt neue …
Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei
Preiserhöhungs-Spekulationen: Jetzt spricht der Flixbus-Boss
Wird Busfahren jetzt teurer? Die Preiserhöhungs-Spekulationen gibt es bereits länger: Jetzt spricht der Flixbus-Boss und bringt Klarheit. 
Preiserhöhungs-Spekulationen: Jetzt spricht der Flixbus-Boss

Kommentare