Vermisster Tiroler Schüler lag tot neben Skipiste

Innsbruck - Ein 15-jähriger Schüler aus Österreich, der seit Anfang Januar vermisst worden war, ist am Freitag tot in der Nähe einer Skipiste in Tirol aufgefunden worden.

Eine Tourenfahrerin fand die Leiche nur 100 Meter entfernt von einer Abfahrt in einem Steilhang, berichtete die Polizei. Der Jugendliche sei offenbar schwer gestürzt. Er wurde mit dem Kopf im Schnee steckend aufgefunden.

Nach dem Schüler war seit seinem Verschwinden mit großem Aufwand gesucht worden. Der Jugendliche war mit seinen Eltern Skifahren gewesen und hatte sich nach Absprache von ihnen getrennt, um einige Abfahrten alleine zu machen. Er kam dann aber nicht zum vereinbarten Treffpunkt. Die Eltern alarmierten die Bergrettung, die sofort eine Suchaktion startete. Zum Zeitpunkt des Verschwindens herrschten schlechte Wetterbedingungen mit starkem Wind und dichtem Schneefall.

Der Jugendliche war hervorragend ausgerüstet, trug einen Helm und hatte ein Lawinenortungs-Gerät bei sich, berichtete die Polizei. Dessen Signale konnten bei mehreren Suchaktionen nicht empfangen werden, die Handypeilung konnte das Suchareal nur auf einen Hektar eingrenzen. Die Schneeschmelze habe nun einen Teil der Leiche freigegeben, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach dem Beben: Mexiko sucht weiter nach Verschütteten
Es ist ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit - und gelebte Solidarität: In Mexiko helfen Zehntausende Menschen, die Trümmer abzutragen, um noch Überlebende des …
Nach dem Beben: Mexiko sucht weiter nach Verschütteten
Lottospielerin tippte 30 Jahre dieselben Zahlen - jetzt gewann sie eine Mega-Summe
Eine 67-jährige Amerikanerin tippte 30 Jahre lang bei einer Lotterie die gleichen Zahlen - und jetzt wurde sie belohnt. Sie gewann eine Mega-Summe
Lottospielerin tippte 30 Jahre dieselben Zahlen - jetzt gewann sie eine Mega-Summe
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Um auf seine Situation aufmerksam zu machen, klettert ein abgelehnter Asylbewerber auf einen der Stahlbogen der Hohenzollernbrücke in Köln. Eine Protestaktion mit großen …
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Laute Party bringt drei Kriminelle hinter Gittern
Dumm gelaufen: Als die Polizei wegen einer zu lauten Feier in Saarbrücken anrückte, entdeckte sie unter den Gästen drei Kleinkriminelle - und nahm sie fest.
Laute Party bringt drei Kriminelle hinter Gittern

Kommentare