+
Rettungskräfte ziehen das 13-jährige Mädchen und ihr Pony aus dem Morast in Molbergen bei Cloppenburg (Niedersachsen).

13-Jährige steckte im Morast fest

Vermisstes Mädchen und Pony aus Sumpf gerettet

Molbergen - Nach einer dramatischen Suchaktion haben Rettungskräfte eine vermisste junge Reiterin in einem Sumpfgebiet bei Cloppenburg entdeckt und geborgen.

Die 13-Jährige steckte nach Angaben der Polizei bis zur Brust im Morast und hatte keine Chance, sich selbst zu befreien. Das Mädchen wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Knapp zwei Stunden später wurde auch das Pony lebend geborgen. Das Tier war allerdings so erschöpft, dass es nicht mehr laufen konnte.

Bilder vom Einsatzort

Vermisste Reiterin und Pony aus Morast gerettet

Das Mädchen war am Sonntagnachmittag mit seinem Pony ausgeritten und nicht zum vereinbarten Zeitpunkt ins Elternhaus zurückgekehrt. Nachdem Angehörige zunächst auf eigene Faust vergeblich nach der Jugendlichen gesucht hatten, wurden am Abend Polizei und Feuerwehr alarmiert. Kurz nach Mitternacht entdeckten rund 250 Einsatzkräfte das Mädchen. Niemand habe die Hilferufe des Mädchens gehört, da das Gelände am Fluss Soeste fernab jeder Siedlung liegt, sagte Sprecher Frank Soika am Montag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Karlsruhe - Nach einem Streit mit ihrem Lebensgefährten flüchtete eine Mutter mit ihrer siebenjährigen Tochter zu einer Bekannten - doch der Mann folgte den beiden. …
Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Ein Freund, ein guter Freund: Bei Fledermäusen der Art Desmodus rotundus bekommen besonders jene Individuen Unterstützung, die ihr Netzwerk pflegen.
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Rheine - Mit einem Großaufgebot kämpfen die Rettungskräfte in Rheine im Münsterland weiter gegen einen Brand in einer Textil- und Kunststofffabrik.
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote
Erneut sind mehrere Bergsteiger beim Versuch, den höchsten Berg der Welt zu bezwingen, ums Leben gekommen. 
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote

Kommentare