Irritierende "Mama, Mama"-Rufe

Vernachlässigtes Kind entpuppt sich als Papagei

Rom - Eine besorgte Römerin hat am Sonntag die Polizei geholt, weil sie glaubte, ein einsames Kind in seiner Wohnung rufe seine Mutter um Hilfe. Die Beamten erlebten eine Überraschung.

„Mama, Mama“, schien ein einsames römisches Kind am Sonntag in seiner Wohnung immer wieder um Hilfe zu rufen.

Als eine besorgte Nachbarin daraufhin die Notrufnummer wählte und die Polizei anrückte, fand man kein verängstigtes Kind, sondern einen sprachbegabten Papagei. Die überraschten Mieter klärten die Polizisten auf, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete: Er kann pfeifen und „Mama“ mit der Stimme eines kleinen Kindes rufen. Die Beamten beruhigten die Nachbarin, die einen Notfall befürchtet hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Mexiko-Stadt (dpa) - Mittels 3D-Technik haben Forscher dem ältesten bekannten Skelett Amerikas ein Gesicht gegeben. Nach der Rekonstruktion hatte "Naia" asiatische Züge, …
Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen. 22 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Der Bayreuther Polizei ist am Freitagnachmittag bei einem Tweet ein Fauxpas unterlaufen. Wegen eines abgebildeten Dirndl-Dekolletés handelten sich die Beamten eine Rüge …
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel
Horst Schürmann ist seit mehr als zwei Jahren obdachlos. Der Rentner lebt in seinem Auto und beschäftigt unter anderem die Caritas und seine Heimatstadt Solingen.
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel

Kommentare