Gut belüftet in den Sommer?

Label bringt Hosenmodell mit Loch an heikler Stelle heraus

Paris - Die spinnen, die Franzosen! Ein Pariser Modelabel hat nun eine Jeans herausgebracht, die zeigt, was normalerweise verdeckt bleiben soll...

Seit rund 170.000 Jahren tragen Menschen Kleidung. Zu denken, die Menschheit habe in dieser Zeitspanne alle sinnigen und unsinnigen Schnittmuster für Beinkleider durchprobiert, wäre aber verfehlt - einem französischen Modelabel ist jetzt tatsächlich noch eine neue Skurrilität in Sachen Hosenmode eingefallen.

Am Mittwoch haben die Macher der Marke Vetements eine besonders luftige Jeans vorgestellt: Das Modell „Bare Butt“ hat, nun ja... ein Loch am Hintern. Kein gewöhnliches Loch immerhin, sondern eines, das sich mit Reißverschluss öffnen und schließen lässt. Ein wenig ausgefeilt darf es auch sein. Zuletzt war Vetements schließlich unter anderem auf der New York Fashion Week vertreten.

#VETEMENTSxLEVIS @mytheresa.com @kevingiacco

Ein Beitrag geteilt von VETEMENTS (@vetements_official) am

Über Sinn und Zweck der Konstruktion lässt sich freilich dennoch ganz vortrefflich spekulieren. Provokation? Sexuelle Befreiung? Verbesserte Ventilation? Oder doch nur ein weiterer Entwurf sexistischer Mode-Designer? Entsprechend zwiegespalten sind die Kommentare unter dem Bild der Hose, das das Label auf seinem Instagram-Profil postete. Viel Aufmerksamkeit ist der „Po-frei“-Jeans allerdings gewiss: Innerhalb nur eines Tages klickten es dort mehr 51.500 Menschen an.

So oder so: Ein besonders preiswerter Weg, der Welt den eigenen Allerwertesten zu zeigen, ist das neue Hosenmodell nicht. Berichten zufolge soll es mehr als 1.500 Euro kosten. Und dabei ist der Stoff noch nicht einmal neu - sondern stammt aus recycleten Markenjeans. Wie gesagt: Die spinnen, die Franzosen.

Was passiert, wenn ein deutscher Privatsender gleich mehrere Menschen komplett ohne Kleidung in den Alltag entlässt, das erfahren Sie in diesem Artikel.

fn

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christbäume auf dem Weihnachtsmarkt können gefährlich sein, sagen Forscher
Wie verhält sich ein Weihnachtsbaum im Sturm? Forscher haben ein Exemplar im Windkanal getestet und kommen zu beunruhigenden Ergebnissen.
Christbäume auf dem Weihnachtsmarkt können gefährlich sein, sagen Forscher
Teures Missgeschick - Seniorin demoliert Autowaschanlage
Eine Schneise der Verwüstung hat eine Seniorin beim Autowaschen an einer Tankstelle in Bonn hinterlassen. Aber, es war wirklich nur ein Versehen!
Teures Missgeschick - Seniorin demoliert Autowaschanlage
Riesen-Zeppelin stürzt nach Unfall auf den Boden 
Der Zeppelin ist 92 Meter lang und gilt als das größte Luftfahrzeug der Welt: der „Airlander 10“. Das Riesenluftschiff hatte auf einem Flugplatz in Großbritannien einen …
Riesen-Zeppelin stürzt nach Unfall auf den Boden 
Dreifache Mutter erstochen - zehn Jahre alter Sohn ruft Polizei
Im nordrhein-westfälischen Bad Oeynhausen ist eine Frau getötet worden. Ihr kleiner Sohn (10) hatte die Polizei alarmiert. Ein Tatverdächtiger wurde bereits festgenommen.
Dreifache Mutter erstochen - zehn Jahre alter Sohn ruft Polizei

Kommentare