Verschleppte Kinder: Hoffnung schwindet

Celle - Von den vier verschleppten Kindern aus dem niedersächsischen Hermannsburg bei Celle und ihrem Vater fehlt weiter jede Spur.

“Man hat die Hoffnung aufgegeben, dass die Kinder in Deutschland sind“, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag in Celle. Zuletzt wollten Zeugen den 37-Jährigen und die zwei Jungen und zwei Mädchen in der Nähe von Füssen im Allgäu gesehen haben. Es seien auch keine weiteren Hinweise eingegangen, teilte der Polizeisprecher mit. Der Vater, ein christlicher Fundamentalist, hatte die vier Geschwister Ende April unter einem Vorwand bei seiner Ex-Frau abgeholt und soll mit ihnen zunächst nach Ägypten und dann in den Sudan gereist sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So reparieren Astronauten einen Defekt an der ISS
Zwei US-Astronauten haben an der Internationalen Raumstation (ISS) einen Defekt bei der Stromversorgung behoben. Dabei kreist die ISS in 400 Kilometer Entfernung um die …
So reparieren Astronauten einen Defekt an der ISS
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Ein dänisches Model brüskiert sich auf Instagram über eine Casting-Direktorin bei Louis Vuitton. Sie bekam eine Absage, weil sie angeblich zu dick sei. 
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
So süß! Gorilla-Baby darf zum ersten Mal raus
Zum ersten Mal ins Grüne! Der Gorilla-Nachwuchs im Zoo Hannover feierte sein Debüt. Ob es ein Weibchen oder Männchen ist?
So süß! Gorilla-Baby darf zum ersten Mal raus
Cern-Teilchenbeschleuniger läuft wieder auf Hochtouren
Genf (dpa) - Nach monatelanger Wartung und einer mehrwöchigen Anlaufphase läuft der weltgrößte Teilchenbeschleuniger in Genf nun wieder auf Hochtouren. Die ersten Daten …
Cern-Teilchenbeschleuniger läuft wieder auf Hochtouren

Kommentare