Versuchter Anschlag auf dänische Zeitung: Terroranklage

Oslo - Die norwegische Staatsanwaltschaft hat Terroranklage gegen drei Männer erhoben, die eines geplanten Anschlags auf die dänische Zeitung “Jyllandsposten“ beschuldigt werden.

Die Zeitung hatte 2005 Karikaturen des Propheten Mohammed veröffentlicht und damit weltweit Empörung unter Muslimen ausgelöst. Die drei Verdächtigen waren im Juli 2010 festgenommen worden.

Der Leiter der Staatsanwaltschaft sagte am späten Montagabend in Oslo, einer der Verdächtigen habe in Pakistan bei Al-Kaida Sprengstofftraining erhalten und zugestimmt, das Büro der Zeitung in die Luft zu jagen. Die anderen beiden hätten geholfen, Chemikalien zum Bombenbau zu beschaffen. Alle drei haben die Beschuldigungen zurückgewiesen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist Cäciele mit ihrem Betreuer durchgebrannt? Große Sorge um vermisste 14-Jährige
Wo ist die 14-jährige Cäciele nur abgeblieben? Die Polizei Rostock sucht nach ihr - sie wurde zuletzt in einer Wohngruppe in Grevesmühlen gesehen. Gleichzeitig wurde …
Ist Cäciele mit ihrem Betreuer durchgebrannt? Große Sorge um vermisste 14-Jährige
Wohl alle Insassen tot: Iranische Rettungskräfte sichten Flugzeugwrack
Nach dem Absturz einer Passagiermaschine im Iran haben Suchtrupps am Dienstag das Flugzeugwrack im Sagros-Gebirge gefunden.
Wohl alle Insassen tot: Iranische Rettungskräfte sichten Flugzeugwrack
Forscher simulieren in der Wüste Leben auf dem Mars
Tel Aviv (dpa) - Israelische Forscher haben in der Negev-Wüste vier Tage lang die Lebensbedingungen auf dem Mars simuliert. Die sechs Wissenschaftler bewegten sich in …
Forscher simulieren in der Wüste Leben auf dem Mars
Autofahrer stürzt 30 Meter von Klippe - und kommt mit Kratzern davon
Ein Autofahrer hat in Sydney den Sturz von einer 30 Meter hohen Klippe überlebt.
Autofahrer stürzt 30 Meter von Klippe - und kommt mit Kratzern davon

Kommentare