Vertauscht! Frauen 37 Jahre in falscher Familie

Moskau - 37 Jahre lang sind zwei Russinnen in der falschen Familie aufgewachsen, weil sie als Babys vertauscht wurden. Kurios: Die Frauen sind auch noch dick miteinander befreundet.

Die Frauen, die seit Schulzeiten eng befreundet sind, hatten sich immer wieder gewundert, dass sie ihren Eltern gar nicht ähnlich sehen. Nun verklagen sie die Geburtsklinik auf je drei Millionen Rubel Schadenersatz (76 000 Euro). Der Skandal im Gebiet Orenburg am Ural kam erst vor kurzem durch einen DNA-Test heraus, wie die Agentur Itar-Tass am Donnerstag meldete.

Das waren die beliebtesten Babynamen 2011

Das waren die beliebtesten Babynamen 2011

Erst im Januar war bekanntgeworden, dass in einem anderen Fall zwei zwölfjährige Mädchen wegen einer Verwechslung im Krankenhaus seit ihrer Geburt in falschen Familien gelebt hatten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutmaßliche Dreifachmörderin vor Gericht
Nach dem Brand in einer Gießener Wohnung wird die Leiche eines Mannes entdeckt. Doch nicht das Feuer brachte ihn um, sondern rohe Gewalt. Die Ermittler machen eine …
Mutmaßliche Dreifachmörderin vor Gericht
ADAC meldet Staurekord für 2016
Die Blechlawine wächst. Nach Berechnungen des ADAC ging es im vergangenen Jahr auf den Straßen zäher zu als je zuvor. Als Gründe nennt der Autoclub unter anderem mehr …
ADAC meldet Staurekord für 2016
Vier Kinder bei heftigem Regen auf den Philippinen ertrunken
Manila - Die Philippinen wurden am Montag von ungewöhnlich heftigen Regenfällen heimgesucht. Dabei kamen fünf Menschen ums Leben, vier davon waren noch Kinder. 
Vier Kinder bei heftigem Regen auf den Philippinen ertrunken
Suche nach Flug MH370 eingestellt - Angehörige protestieren
Das Verschwinden von Flug MH370 bleibt vorerst eines der größten Rätsel der Luftfahrtgeschichte. Die Suche nach der Boeing 777 wird beendet. Die Hoffnung auf einen …
Suche nach Flug MH370 eingestellt - Angehörige protestieren

Kommentare