Verurteilter Mörder in Texas hingerichtet

Huntsville - Ein wegen Mordes verurteilter Mann ist am Mittwoch im US-Staat Texas hingerichtet worden. Kurz zuvor hatte der Oberste Gerichtshof einen Antrag auf Aufschub zurückgewiesen.

Keith Thurmond hatte vor mehr als zehn Jahren in einem Vorort von Houston seine von ihm getrennt lebende Ehefrau und deren Freund erschossen. Eine Stunde vor der Hinrichtung mit einer tödlichen Injektion wies der Oberste Gerichtshof der USA einen Antrag auf Aufschub zurück. Thurmonds Verteidiger hatten argumentiert, frühere Anwälte hätten im Berufungsprozess nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft. So hätten sie es versäumt, das Gericht über die von Gewalt geprägte Kindheit ihres Mandanten und deren Einfluss auf sein späteres Verhalten zu informieren. Bei der Hinrichtung am Mittwoch handelte es sich um die dritte in Texas in diesem Jahr.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion in New York war versuchter Terroranschlag
Mitten im Berufsverkehr am Montagmorgen knallt es am New Yorker Times Square. Ein 27-Jähriger will sich in die Luft sprengen. Es gibt vier Verletzte. Die Behörden …
Explosion in New York war versuchter Terroranschlag
Vater schüttelt Baby - sieben Jahre Haft
Ein Vater, der sein Baby beinahe zu Tode geschüttelt hat, muss in der Schweiz in Haft. Es war nicht das erste Mal, dass der Mann so auf das Schreien eines Kindes …
Vater schüttelt Baby - sieben Jahre Haft
Vater tötet Baby - dreieinhalb Jahre Haft auch für Mutter
Ein Säugling wurde über Stunden gequält, schrie um sein Leben, bis der Vater ihn ermordete. Die Mutter war nebenan und unternahm nichts. Dafür ist sie jetzt verurteilt …
Vater tötet Baby - dreieinhalb Jahre Haft auch für Mutter
Schimmelpilzgift festgestellt: Rückruf von getrockneten Feigen
Vor dem Verzehr von getrockneten Feigen eines niedersächsischen Unternehmens wird gewarnt.
Schimmelpilzgift festgestellt: Rückruf von getrockneten Feigen

Kommentare