Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - verschüttete Personen vermutet

Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - verschüttete Personen vermutet

Polizei überwältigt 23-Jährigen

Plastikpistole sorgt für Angst in Straßenbahnen

Braunschweig - Ein Mann hat in Braunschweiger Straßenbahnen große Besorgnis verursacht. Der offenbar psychisch kranke 23-Jährige trug eine Plastikpistole am Hosenbund.

Ein junger Mann mit einer Pistole im Hosenbund hat im niedersächsischen Braunschweig für Angst in Straßenbahnen gesorgt. Der offenbar psychisch kranke 23-Jährige habe am Montag andere Fahrgäste belästigt und durch die von diesen wahrgenommene Waffe große Besorgnis ausgelöst, teilte die Polizei am Dienstag mit. Mehrere Polizisten überwältigten den Mann. 

Bei der Pistole handelte es sich demnach um eine sogenannte Softairwaffe aus Plastik, der verwirrt wirkende 23-Jährige kam in eine Fachklinik. Den Beamten zufolge hatten Fahrgäste einer Straßenbahn die Polizei alarmiert, mehrere Passagiere verließen aus Angst das Fahrzeug. Als Beamte eintrafen, war der Verdächtige aber nicht mehr vor Ort. 

Kurz darauf erhielten die Einsatzkräfte den Hinweis, dass der junge Mann nun in einer anderen Straßenbahn unterwegs sei. Die Besatzungen von vier Streifenwagen umstellten diese an einer Haltestelle und überwältigten den Verdächtigen. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens und der Androhung von Straftaten eingeleitet.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar
Linda E. ist geschockt, als ein Ast die Windschutzscheibe ihres Autos durchschlägt. Schockierend findet sie die Reaktionen der anderen Autofahrer.
Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar
9000 Urlauber in Zermatt eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr". Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen zwiespältigen Beigeschmack. Zum zweiten Mal binnen zwei Wochen ist der Ort wegen …
9000 Urlauber in Zermatt eingeschneit
Bahn will mehr Geld in Sturmsicherheit investieren
Berlin (dpa) - Die Bahn will nach der deutschlandweiten Einstellung des Fernverkehrs während des Orkantiefs "Friederike" sturmsicherer werden.
Bahn will mehr Geld in Sturmsicherheit investieren

Kommentare