Verwirrter setzt Linienbus in Brand

Siegburg - Ein geistig verwirrter Mann hat in Siegburg bei Bonn mit einer Art Molotow-Cocktail einen Linienbus in Brand gesetzt. Die Fahrgäste blieben unverletzt, der Bus brannte komplett aus.

Der Busfahrer zog sich Schürfwunden zu, als er sich durchs Fenster ins Freie rettete. Die 20 bis 25 Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon. Der Bus brannte komplett aus. Der Schaden beläuft sich auf 100 000 Euro, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Der Feuerteufel muss sich nun wegen schwerer Brandstiftung und versuchten Mordes verantworten. Der Verwirrte hatte den Bus am Montagabend mit dem Brandsatz in der einen Hand und einem Feuerzeug in der anderen betreten. Die gerade erst zugestiegenen Fahrgäste forderte er zum Aussteigen auf. Dem Fahrer befahl der 37-Jährige, die Türen zu schließen. Dann vergoss er die Flüssigkeit und zündete den Brandbeschleuniger an.

Der Mann rettete sich durch dasselbe Fenster wie der Fahrer und stellte sich draußen zu den Fahrgästen und Passanten. Widerstandslos ließ er sich von der Polizei festnehmen. Er wurde in die Rheinischen Landeskliniken Bonn eingewiesen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Bus-Tragödie: Ermittlung bei Reiseunternehmen
Budapest - Nach dem schweren Unfall eines ungarischen Busses in Norditalien ermittelt die ungarische Polizei beim betroffenen ungarischen Reiseunternehmen.
Nach Bus-Tragödie: Ermittlung bei Reiseunternehmen
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Brückenpfeiler und fängt sofort Feuer. Ein Schülerausflug endet auf grausame Weise, viele junge Menschen sterben. Medien …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Wien - Ungewöhnliche Spritzfahrt in Wien: Während der Fahrer auf Pinkelpause war, hat ein Unbekannter eine Straßenbahn gekapert.
Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt
Natal - Nach einem neuerlichen Gefängnisaufstand im Nordosten Brasiliens haben Gerichtsmediziner in der Haftanstalt Überreste von mindestens zwei Leichen gefunden.
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt

Kommentare