Nach 700 km gestoppt

Verwirrtes Rentnerpaar irrt durch Deutschland

Hösbach - Ein Rentnerpaar aus Mecklenburg-Vorpommern ist rund 700 Kilometer durch Deutschland geirrt, bis es in Unterfranken von der Polizei gestoppt wurde.

Der 75-jährige Mann und die 77 Jahre alte Frau hatten eigentlich nur Einkaufen fahren wollen, wie es im Polizeibericht heißt. Die Autobahnpolizei hielt das Paar schließlich am Samstagvormittag auf der A3 in der Nähe von Aschaffenburg an, weil es eine Tankfüllung nicht bezahlt hatte. Die beiden waren schon am Freitagabend vermisst gemeldet worden und offenbar die ganze Nacht unterwegs gewesen.

Da sie verwirrt und desorientiert waren, wurde ein Notarzt hinzugerufen. Dieser stellte eine Unterzuckerung bei der Frau fest. Das Ehepaar wurde in eine Psychiatrische Klinik gebracht. Dass die beiden selbstständig zurückfahren, sei ausgeschlossen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Pack die Badehose ein: Am Samstag wird es in Deutschland mit Temperaturen bis zu 30 Grad endlich sommerlich.
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Während des Einstiegs entdeckten Passagiere in Düsseldorf ein Loch im Rumpf ihres Fliegers. Der Flug der Air Berlin musste abgesagt werden.
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Meteorologen: So warm wird es am Wochenende
Sonnenanbeter dürfen sich freuen, denn kommendes Wochenende soll es zum ersten Mal in diesem Jahr so richtig heiß werden. Lang soll das Temperaturhoch jedoch nicht …
Meteorologen: So warm wird es am Wochenende
Drei Verletzte nach Bruchlandung von Sportflugzeug
Glück im Unglück bei Limburg. Bei der Bruchlandung eines Sportflugzeuges sind der Pilot, sein Co-Pilot und eine weitere Passagierin nur leicht verletzt worden.
Drei Verletzte nach Bruchlandung von Sportflugzeug

Kommentare