Verzweifelte Lehrerin zündet sich selbst an

Paris - Mitten auf dem Schulhof hat sich eine verzweifelte Lehrerin in Südfrankreich selbst in Brand gesetzt und lebensgefährlich verletzt. Wie es zu der folgenschweren Aktion kam:  

Die etwa 40 Jahre alte Frau war nach Informationen des TV-Senders BFM am Donnerstagmorgen mit einem Benzinkanister auf dem Schulhof erschienen, hatte sich schreiend mit der Flüssigkeit übergossen und angezündet. Nach ersten Erkenntnissen hatte die Mathematiklehrerin am Vortag eine heftige Auseinandersetzung mit einigen Schülern an dem Gymnasium in Béziers. Die Frau wurde mit lebensgefährlichen Brandwunden in ein Krankenhaus in Montpellier gebracht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Bonn - Ganz Deutschland stand unter Schock, als der 17-jährige Niklas in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe starb. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für …
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung

Kommentare