Digitalisierung

Verschlafen deutsche Schulen die Digitalisierung?

An deutschen Schulen fehlt größtenteils neue Technik. Gemeinden und Lehrer können damit oft nicht umgehen oder lehnen digitales Arbeiten schlicht ab.

Eltern und Experten machen sich Sorgen, dass Deutschland die Digitalisierung verschläft. Eine ganze Generation läuft Gefahr, in der Schule zu schlecht auf die digitale Arbeitswelt vorbereitet zu werden, fürchten Fachleute. Die Gründe für diese Entwicklung sind unterschiedlich. Manche Kommunen scheuen als Schulträger die Kosten für die Technik. Manchmal fehlt auch einfach eine ausreichende Bandbreite für eine vernünftige Datenübertragung. Oder die Lehrer selbst scheuen die Tücken der Technik. Dabei gibt es unendlich viele Möglichkeiten, klassische und digitale Medien nebeneinander einzusetzen und zu kombinieren. Das zeigt die Messe didacta in Köln.

Rubriklistenbild: © Stefan Tappert

Auch interessant

Meistgesehene Videos

Video
Skandinavische Royals zu Gast in Frankfurt
Das norwegische Kronprinzenpaar besuchte die Frankfurter Buchmesse. Thronfolger Haakon und Frau Mette-Marit reisten mit einem speziellen ICE an.
Skandinavische Royals zu Gast in Frankfurt
Video
Lidl ruft Hackfleisch zurück
Wie das Unternehmen Lidl mitteilt, befinden sich in dem betroffenen Produkt möglicherweise Kunststoffteilchen, an denen sich Kunden verletzen können.
Lidl ruft Hackfleisch zurück
Video
Video: Gefährliche Bakterien in Milch - Bundesweiter Rückruf
Milch gehört zu den täglich verzehrten Lebensmitteln. Jetzt gibt es eine riesige Rückruf-Aktion, die viele der großen Supermarkt-Ketten betrifft.
Video: Gefährliche Bakterien in Milch - Bundesweiter Rückruf