+
1000 Dollar ließ der 29-Jährige in einem Einkaufszentrum von der Decke flattern.

Mann will gute Laune verbreiten

Video: Dollar-Regen im Kaufhaus

Washington - Obwohl er selbst gerade alles andere als eine Glückssträhne hatte, sorgte ein 29-Jähriger im größten Einkaufszentrum der USA mit einem Dollar-Regen für vorweihnachtliche Bescherung.

Frau weg, Firma weg, Katze weg - dennoch ließ sich ein 29-Jähriger nicht die Laune verderben und sorgte im größten Einkaufszentrum der USA mit einem Dollar-Regen für vorweihnachtliche Bescherung. Während im Erdgeschoss ein Trio gerade zum Lied „Let it snow“ (Lasst es schneien) ansetzte, rieselten am Montag aus dem obersten Stockwerk 1000 Dollar (rund 740 Euro) auf die erstaunten Menschen im „Mall of America“ in Bloomington in Minnesota herab. Während sich die Besucher über den unerwarteten Geldsegen freuten, fanden es die Sicherheitsbeamten weniger lustig - sie zeigten den 29-Jährigen wegen Ruhestörung an, wie der „Minneapolis Star“ berichtete.

Die ganze Aktion ist in einem Video auf der Internetplattform YouTube zu sehen. Darin erklärte der Mann, er habe lediglich etwas gute Feiertagslaune verbreiten wollen. Er habe selbst ein schwieriges Jahr erlebt - erst habe seine Frau die Scheidung eingereicht, dann habe er seine Firma verloren und zu guter Letzt habe seine Frau beim Auszug noch die Katze mitgenommen. Die 1000 Dollar seien sein letztes Geld gewesen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare