+
Eine Überwachungskamera des Einkaufszentrums in Abu Dhabi zeichnete die Flucht der verschleierten Mörderin auf.

Verdächtige verhaftet

Video: Hier flüchtet die verschleierte Killerin

Dubai - Ein Video zeigt die Frau, die in einem Einkaufszentrum in Abu Dhabi eine ausländische Erzieherin erstochen haben soll. Das Problem: Weil sie einen Schleier trägt, ist ihr Gesicht nicht zu erkennen.

Nach dem Mord einer voll verschleierten Täterin an einer Amerikanerin ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten eine Debatte über die Gesichtsverhüllung von Frauen ausgebrochen. Eine vollverschleierte Frau hatte auf der Toilette eines Einkaufszentrums in Abu Dhabi eine 47 Jahre alte Erzieherin aus den USA erstochen. Anschließend platzierte sie laut Medienberichten eine selbst gebastelte Bombe vor dem Haus eines ägyptisch-amerikanischen Arztes. Der Sprengkörper wurde rechtzeitig entdeckt. Zwei Tage später wurde die mutmaßliche Täterin festgenommen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Mörderin trug bei der Tat außer dem Gesichtsschleier auch schwarze Handschuhe und einen langen schwarzen Überwurf („Abaja“), eine in den Emiraten übliche Kleidung für Frauen. Videokameras filmten, wie die Täterin in das Einkaufszentrum hineinging und nach der Tat flüchtete. Ihr Gesicht ist jedoch nicht zu erkennen.

Nach Polizeiangaben griff die Frau ihre Opfer wegen deren Nationalität an. Sie habe Chaos stiften und die Menschen terrorisieren wollen, hieß es.

Der Gesichtsschleier, auf Arabisch Nikab, stelle für die Sicherheitskräfte eine Herausforderung dar, da sie kriminelle Frauen mit verhülltem Gesicht nicht verfolgen könnten, schrieb die in Dubai ansässige Zeitung „Khaleej Times“ am Freitag auf ihrer Internetseite.

Die „Khaleej Times“ zitierte den sunnitischen Islam-Gelehrten Ahmed al-Kubaisi mit den Worten, der Gesichtsschleier sei für Frauen keine Pflicht und könne deshalb aus Sicherheitsgründen verboten werden. Auch der Großmufti von Dubai, Ahmed al-Haddad, vertritt demnach die Meinung, Frauen könnten frei wählen, ob sie ihr Gesicht verhüllen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus

Kommentare