+
Das Video zeigt die Wasserlandung des Karbon-Helikopters.

Bruchlandung in Neuseeland

Video: Hier stürzt ein Karbon-Helikopter ins Meer

  • schließen

Auckland - Eine spektakuläre Notlandung wurde im Hafen von Auckland in Neusseeland gefilmt, als ein vollständig aus Karbon gefertigter Helikopter ins Meer stürzte.

Der Testflug des weltweit ersten Helikopters, der vollständig aus Karbon-Kevlar gefertigt wurde, endete mit einer Bruchlandung. Im Hafen von Auckland in Neuseeland stürzte der Hubschrauber von Pilot Peter Maloney mit Passagierin Nina Heatly ins Wasser. Verletzt wurden die beiden bei der Notlandung glücklicherweise nicht. Sie wurden von der Marine aus dem Meer gerettet. Der Helikopter dagegen versank im Wasser.

Für Maloney war die Wasserlandung "ganz unspektakulär", wie er im anschließenden Interview erzählt. Auch Nina Heatly erlebte das Unglück gelassen: "Die Landung war erstaunlich weich für eine Notlandung".

Das Video der spektakulären Notlandung sehen Sie hier im Video.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare