+
Ganz verschlafen präsentieren sich die kleinen Pandas der Kamera.

100 Tage alt

China: Kuschelige Panda-Drillinge wohlauf

Peking - Ganze 100 Tage haben die kleinen schwarz-weißen Bärchen schon gemeistert. Zum Geburtstag hat der chinesische Zoo in Guangzhou ein Video veröffentlicht, das die Entwicklung der Pandas zeigt.

Die als "Wunder" gefeierten Panda-Drillinge in einem chinesischen Zoo haben die ersten 100 Tage geschafft. In einem am Mittwoch veröffentlichten Video des Chimelong Safari Parks in Guangzhou waren die drei Jungbären ausgestreckt auf einer Decke zu sehen, wie sie sich mit den Schnauzen anstupsten und gähnten. Die Tiere, zwei Männchen und ein Weibchen, wiegen den Angaben zufolge jeweils sechs Kilogramm.

Das Geburtstagsvideo zeigt die Entwicklung der Pandas seit ihrer Geburt. Es ist unterlegt mit einem Lied, in dem es mit Bezug auf das Weibchen heißt: "Unsere ältere Schwester Long Long führt uns und wir sind glücklich." Bislang wurden die drei Jungtiere allerdings noch nicht offiziell benannt. Ein Namenswettbewerb läuft noch bis Mitte Oktober.

Die Tiere sind die einzigen bekannten Panda-Drillinge, die sämtlich überlebt haben. Nach ihrer Geburt am 29. Juli sprachen die Parkbetreiber von einem "Wunder". Pandamutter Juxiao - was übersetzt "Lächeln der Chrysantheme" heißt - hatte die drei Bären damals in einer vier Stunden dauernden, kräftezehrenden Niederkunft zur Welt gebracht.

Der Große Panda gehört zu den am stärksten bedrohten Tierarten der Erde. Nur noch 1600 Exemplare leben in freier Wildbahn, 300 weitere werden in Zoos gehalten. Ihre Reproduktionsrate ist äußerst niedrig.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare