+
Ganz verschlafen präsentieren sich die kleinen Pandas der Kamera.

100 Tage alt

China: Kuschelige Panda-Drillinge wohlauf

Peking - Ganze 100 Tage haben die kleinen schwarz-weißen Bärchen schon gemeistert. Zum Geburtstag hat der chinesische Zoo in Guangzhou ein Video veröffentlicht, das die Entwicklung der Pandas zeigt.

Die als "Wunder" gefeierten Panda-Drillinge in einem chinesischen Zoo haben die ersten 100 Tage geschafft. In einem am Mittwoch veröffentlichten Video des Chimelong Safari Parks in Guangzhou waren die drei Jungbären ausgestreckt auf einer Decke zu sehen, wie sie sich mit den Schnauzen anstupsten und gähnten. Die Tiere, zwei Männchen und ein Weibchen, wiegen den Angaben zufolge jeweils sechs Kilogramm.

Das Geburtstagsvideo zeigt die Entwicklung der Pandas seit ihrer Geburt. Es ist unterlegt mit einem Lied, in dem es mit Bezug auf das Weibchen heißt: "Unsere ältere Schwester Long Long führt uns und wir sind glücklich." Bislang wurden die drei Jungtiere allerdings noch nicht offiziell benannt. Ein Namenswettbewerb läuft noch bis Mitte Oktober.

Die Tiere sind die einzigen bekannten Panda-Drillinge, die sämtlich überlebt haben. Nach ihrer Geburt am 29. Juli sprachen die Parkbetreiber von einem "Wunder". Pandamutter Juxiao - was übersetzt "Lächeln der Chrysantheme" heißt - hatte die drei Bären damals in einer vier Stunden dauernden, kräftezehrenden Niederkunft zur Welt gebracht.

Der Große Panda gehört zu den am stärksten bedrohten Tierarten der Erde. Nur noch 1600 Exemplare leben in freier Wildbahn, 300 weitere werden in Zoos gehalten. Ihre Reproduktionsrate ist äußerst niedrig.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Wegen möglicher Glassplitter ruft der Mülheimer Lebensmittelhersteller Clama einen Teil seiner Champignons im Glas zurück.
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos zum Sternschnuppen-Regen.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 5-Meter-Turm getötet
Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf - und starb später an seinen Verletzungen. Haben der Bademeister und der …
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 5-Meter-Turm getötet
Bei der „Höhle der Löwen“ rausgeflogen: Jetzt sind diese Brüder Multi-Millionäre
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Bei der „Höhle der Löwen“ rausgeflogen: Jetzt sind diese Brüder Multi-Millionäre

Kommentare