Mann prügelt sich mit Polizisten

Verstörendes Video vom Flughafen: Das sagt die Polizei

  • schließen

Frankfurt - Es sind verstörende Bilder. Am Lufthansa-Check-In rastet ein Mann aus und prügelt auf zwei Polizisten ein. Die können ihn erst mit viel Mühe stoppen. Nun gibt es Klarheit.

Die Rapperin Schwesta Ewa hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein brisantes Video bei Facebook gepostet. Zu Beginn sieht man nur wartende Passagiere, ehe der Kameramann oder die Kamerafrau mit dem Smartphone den Schauplatz filmt. Zu sehen ist zunächst eine verbale Auseinandersetzung zwischen zwei Polizisten und mindestens zwei Passagieren an einem Lufthansa-Check-In. Als eine Person zu Boden geht, rastet ein Mann komplett aus. Er attackiert die zwei Beamten, traktiert sie mit Füßen und Fäusten. Es dauert, bis die Polizisten den Mann ruhig stellen können. Es ist unklar, wie ihnen das gelingt.

Auf Anfragen unserer Onlineredaktion bei der Bundespolizei am Frankfurter Flughafen erklärte ein Sprecher, dass ermittelt werde. Das Video haben sich binnen weniger Stunden über eine Millionen Menschen angesehen, den Post über 14.000 Menschen geteilt. Am Mittwochmittag reagierte die Polizei Frankfurt auf Facebook auf den Clip. In einem Post heißt es, dass die Polizei das Video kenne und die Situation folgendermaßen aufklärt:

"Aufgrund der schlechten Wetterlage in der Nacht von Freitag auf Samstag sind Flüge ausgefallen. Mehrere tausend Passagiere waren am Flughafen gestrandet. Ein 38 Jahre alter englischer Fluggast (welcher nach England fliegen wollte) hatte am Info-Schalter einer Fluglinie die dortige Mitarbeiterin verbal attackiert und bedroht. Die dann hinzu gerufenen Kollegen der ‪‎Bundespolizei‬ versuchten die Lage vor Ort zu beruhigen. Leider ohne Erfolg - es kam unvermittelt zu einer körperlichen Auseinandersetzung der Kollegen mit dem Fluggast, welche im Video zu sehen ist. Die Kollegen und der Fluggast wurden hierbei leicht verletzt."

Die Frankfurter Polizei ermittelt nun gegen den englischen Fluggast wegen Widerstadt gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung.

ms

Rubriklistenbild: © Screenshot

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesiges Hakenkreuz auf Hamburger Sportplatz gefunden
Hamburg (dpa) - Bei Bauarbeiten auf einem Hamburger Sportplatz ist ein Baggerfahrer auf ein riesiges Hakenkreuz gestoßen. Der Bagger hatte auf dem Platz im Stadtteil …
Riesiges Hakenkreuz auf Hamburger Sportplatz gefunden
Nach Tübinger Tierversuchen: Neun Affen ins Ausland vermittelt
Die herzzerreißende Aufnahmen, bei denen Äffchen ein Implantat im Kopf steckt, liegen drei Jahre zurück. Obwohl die Versuche in Tübingen ein Ende fanden, steht den Affen …
Nach Tübinger Tierversuchen: Neun Affen ins Ausland vermittelt
Bagger buddelt riesiges Hakenkreuz auf Sportplatz aus
Auf einem Sportplatz in Hamburg hat ein Baggerfahrer ein vier mal vier Meter großes Hakenkreuz ausgegraben. 
Bagger buddelt riesiges Hakenkreuz auf Sportplatz aus
Ein Besucher aus dem All verblüfft Astronomen
Ein wundersamer Fels ist an der Erde vorbei geflitzt. Es ist der erste mit modernen Teleskopen beobachtete Asteroid, der von außerhalb unseres Sonnensystems kam. Seine …
Ein Besucher aus dem All verblüfft Astronomen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion