+

Wirbel beim Schulfest

Video: Mini-Tornado schleudert Jungen meterhoch in die Luft

Peking - Plötzlich war der Mini-Tornado da und wirbelte ein Schulfest in China auf. Ein Augenzeuge zückte seine Handy-Kamera und und traute seinen Augen nicht, als ein Schüler in die Luft gezogen wurde. 

Ein kleiner Tornado ist im Nordwesten Chinas über das Gelände einer Schule gefegt und hat einen Schüler leicht verletzt. Ein Augenzeugen-Video zeigt, wie der Wirbelsturm am Donnerstag in der Provinz Gansu über ein Sportfest mit hunderten Kindern fegte und zahlreiche Gegenstände in die Luft zog. Auf Fotos ist zu sehen, wie auch ein Junge von dem Sturm erfasst und rund vier Meter in die Höhe geschleudert wurde. 

Andere Schüler mussten sich auf den Boden drücken, um nicht ebenfalls von dem Sturm erfasst zu werden. Wie Staatsmedien berichteten, erlitt der Drittklässler leichte Verletzungen am Rücken und Kopf und wurde in ein Krankenhaus gebracht. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Die Bewohner eines geräumten Hochhauses in Dortmund können nach Einschätzung des Eigentümers frühestens in zwei Jahren in ihre Wohnungen zurückkehren.
Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Vor der Kanareninsel Teneriffa sind am Montag zwei deutsche Urlauber ertrunken. Das teilte die Regionalregierung mit.
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Schon 71 "Behinderungen durch Drohnen" haben Piloten in Deutschland gemeldet. Einen Zusammenstoß gab es hierzulande aber noch nicht. Dies ist nun in Kanada passiert.
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei
Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit dem Ex-Hurrikan „Ophelia“ in Irland am Montag ist auf drei gestiegen. 
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei

Kommentare