Bilder werfen Fragen auf

Video: Polizist schießt 20 Mal auf Bullen

Espenau - Mehrere Videos von einem Polizeieinsatz in Hessen machen derzeit bei YouTube die Runde. Dabei schießt ein Beamter 20 Mal auf einen Bullen - um diesen zu helfen.

Darin ist unter anderem zu sehen, wie ein Polizist zwanzig Mal auf einen Bullen schießt. Das Video wurde mit einem Smartphone aus einem wartenden Auto aufgenommen. Im Hintergrund sind Stimmen zu hören, die das Geschehen kommentieren.

Während der Polizist auf das Tier schießt, ist zu erkennen, wie ein schwarzer Gegenstand auf die Straße fällt. Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner handelt es sich dabei aber nicht, wie von den Beobachtern fälschlich vermutet, um die Dienstwaffe des Polizisten, sondern um ein leeres Magazin, das auf den Asphalt fällt. In einem zweiten Video sieht man, wie eine Polizistin mit einer Maschinenpistole auf den Bullen zugeht und das angeschossene Tier im Straßengraben zusammenbricht.

Mehr Details zu dem Vorfall und die Videos finden Sie bei hna.de.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sechs Tote bei Horror-Unfall in Birmingham
Es ist ein Bild des Grauens: Bei einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen sterben in England sechs Menschen. Die Polizei rätselt über die Ursache.
Sechs Tote bei Horror-Unfall in Birmingham
Woche beginnt schneereich: Weiße Weihnacht möglich
Schon am Wochenende vor Weihnachten gibt es in vielen Teilen Deutschlands Eis und Schnee. Wintersportler nutzen die Gelegenheit, etwa zu Ausflügen in den Harz. Zum …
Woche beginnt schneereich: Weiße Weihnacht möglich
Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof
Am Hamburger S-Bahnhof Veddel ist am Sonntag laut Medienberichten ein Sprengsatz explodiert. Es wurde Großalarm ausgelöst. 
Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof
Akuthilfe für unterernährte Kinder in Niger: Erdnusspaste rettet Leben
Ohne unsere Hilfe haben die Kinder in Niger keine Chance: Sie haben zu wenig zu essen, kaum medizinische Versorgung und kein sauberes Wasser. Deshalb unterstützen wir …
Akuthilfe für unterernährte Kinder in Niger: Erdnusspaste rettet Leben

Kommentare