+
Der dreijährige DJ Arch Junior wird bei "South Africa´s got talent" gefeiert.

Aus Südafrika

Video zeigt jüngsten und süßesten DJ der Welt

  • schließen

Kapstadt - Bei der südafrikanischen TV-Show "South Africa's got talent" hat der dreijährige DJ Arch Junior die Jury von den Stühlen gerissen. Sehen Sie seinen unglaublichen Auftritt im Video. 

Er ist drei Jahre alt, unglaublich süß und dazu noch ein talentierter DJ. Bereits mit einem Jahr hat der kleine Arch mit dem Musikauflegen angefangen. Eigentlich hatte sich sein Vater die DJ-Ausrüstung als Hobby zugelegt, doch Arch fand offensichtlich Gefallen an den  verschiedenen Knöpfen. Knapp zwei Jahre später steht er gemeinsam mit seinem Papa auf der Bühne von "South Africa's got talent" und bringt den Saal mit seinen DJ-Künsten zum Kochen.

Noch ein "Hallo DJ Fresh" an die Jury und der dreijährige DJ Arch Junior macht sich mit seinen großen roten Kopfhörern an das extra tiefer gelegte Mischpult. Die Jury, bestehend aus Shado Twala, DJ Fresh und Lalla Hirayama, trauen ihren Ohren und Augen kaum, als ein mitreißender DJ-Sound aus den Lautsprechern kommt. Voll konzentriert bemerkt Arch zu Anfang gar nicht, wie begeistert die Juroren und Zuschauer sind. Der Vater steht stolz neben dem Sohnemann auf der Bühne und tanzt zu dem Sound seines Sohnes. 

Jurymitglied DJ Fresh ist so hin und weg von dem Talent, dass er den goldenen Buzzer betätigt. Goldenes Konfetti wirbelt durch die Luft und DJ Arch Junior ist direkt ins Halbfinale katapultiert worden. 

Video: Der Auftritt von Dj Arch Junior bei "South Afirca´s got talent"

mt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus Eifersucht: Mann will Kollegen durch Gasexplosion töten 
Ein 29-Jähriger hat versucht, seinen Arbeitskollegen mit einer selbst erzeugten Gasexplosion umzubringen. Sein Motiv war reine Eifersucht. 
Aus Eifersucht: Mann will Kollegen durch Gasexplosion töten 
Hochsaison für Zecken - steigendes Infektionsrisiko
Sie haben acht Beinchen und streben nach einer Blutmahlzeit: Forscher sehen 2018 als Zeckenjahr. Bei Ausflügen in die Natur hilft richtige Kleidung gegen Stiche - und …
Hochsaison für Zecken - steigendes Infektionsrisiko
Forscher: Mindestens 49 Paare für Reise zu Exoplaneten
Eine Reise zu einem Planeten außerhalb unserer Sonnensystems würde 6300 Jahre dauern. Forscher haben berechnet, wie groß die Besatzung für so eine …
Forscher: Mindestens 49 Paare für Reise zu Exoplaneten
Ein Bärenschädel per Luftpost
Braunbären sind eine geschützte Tierart. Das bedeutet, dass man sie - auch in Teilen - nicht einfach ein- oder ausführen darf. Wer es doch tut, dem drohen Strafen.
Ein Bärenschädel per Luftpost

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.