Wenig verwertbares Material

Videos von Silvesternacht in Köln: Polizei weiter ratlos

Köln - Mit Hilfe von Videos von Privatpersonen hat die Kölner Polizei versucht die Geschehnisse der Silvesternacht weiter aufzuarbeiten. Mit wenig Erfolg.

Die von Privatpersonen eingeschickten Handyvideos aus der Silvesternacht haben der Kölner Polizei bei der Suche nach den Tätern nur wenig geholfen. „Leider war nur ein geringer Teil des Videomaterials auswertbar, das von Privatpersonen erstellt wurde“, sagte Georg Abels von der Kölner Polizei der Deutschen Presse-Agentur. Zum Teil sei die Videoqualität sehr gering gewesen, weil die Aufnahmen nachts entstanden sind. 

„Der zweite Grund war Silvester. Wenn gefilmt wurde, wurde vor allem das Feuerwerk und der Himmel gefilmt und nicht das Geschehen auf der Domplatte“, sagte Abels. Die Kölner Polizei hatte im Januar dazu aufgerufen, private Handyvideos aus der Nacht auf ein dafür eingerichtetes Online-Portal hochzuladen. Rund um den Kölner Hauptbahnhof war es massenhaft zu Übergriffen auf Frauen gekommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schönes Model postet Hochzeitsfotos - aber alle reden nur über ein Detail darauf
Schönes Model postet Hochzeitsfotos - aber alle reden nur über ein Detail darauf.
Schönes Model postet Hochzeitsfotos - aber alle reden nur über ein Detail darauf
Nach Schüssen auf Bandidos-Rocker - Polizei sucht Serkan D.
Nach den Schüssen auf zwei Männer am Dienstagnachmittag mitten in Köln sucht die Polizei mit einem Foto nach dem Tatverdächtigen Serkan D. Der 30-jährige ist auf der …
Nach Schüssen auf Bandidos-Rocker - Polizei sucht Serkan D.
Frau postet Schockfoto nach Autounfall - das Netz flippt aus 
Eine junge Frau postet nach einem Unfall ein Horrorfoto, das sie mit Halskrause und Kratzern zeigt. Über ein Detail lacht sich das Netz schlapp. 
Frau postet Schockfoto nach Autounfall - das Netz flippt aus 
Über 100 Helfer suchen über Stunden nach Dreijähriger - ausgerechnet ein alter Hund löst das Rätsel auf
In Australien war ein Mädchen (3) mit ihrem Hund spurlos verschwunden. Ausgerechnet ein alter Hund sollte das Rätsel lösen.
Über 100 Helfer suchen über Stunden nach Dreijähriger - ausgerechnet ein alter Hund löst das Rätsel auf

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion