+
Der Herbst zeigt sich herbstlich - zumindest phasenweise wie hier vor den Toren Berlins. Foto: Lukas Schulze

Viel Nebel und Regen

Offenbach (dpa) - Graues Herbstwetter mit Nebel und Regen bestimmt die Woche in Deutschland. Wärmer und sonniger soll es erst am Wochenende werden.

Bis Mittwoch werde das Tief, das schon seit Tagen über Deutschland liegt, noch Regen und Nebel bringen, sagte Meteorologe Sebastian Schappert vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Dann stelle sich die Wetterlage allmählich um. Allerdings noch nicht zum Besseren, denn ein Tiefausläufer erreicht Deutschland, der nicht nur Regen, sondern auch heftigen Wind verursacht.

Am Donnerstag überwiegt der Regen, immerhin steigen die Temperaturen tagsüber auf bis zu 15 Grad. "Vor allem am Freitag besteht die Gefahr von zähem Nebel", sagte Schappert.

Erst am Samstag werde es in einer südlichen Strömung milder, und nach Auflösung von Nebel scheint vor allem in den mittleren Landesteilen wieder häufiger die Sonne bei Temperaturen von bis zu 16 Grad, vielleicht auch mehr. "Am Sonntag deutet sich allerdings der nächste Wetterumschwung in Form eines weiteren Tiefausläufers an", sagte Schappert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer ist in französischen Alpen tödlich verunglückt
Ein deutscher Skifahrer ist in den französischen Alpen tödlich verunglückt.
Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer ist in französischen Alpen tödlich verunglückt
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern
Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern
Urteil: Bewertungsportal muss Daten einer Ärztin löschen
Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein …
Urteil: Bewertungsportal muss Daten einer Ärztin löschen
Lastwagen erfasst Fahrrad mit Kleinkind im Anhänger - Vater schwer verletzt
Ein Lastwagenfahrer hat im morgendlichen Berufsverkehr in Dresden ein Fahrrad mit einem Kleinkind im Anhänger übersehen
Lastwagen erfasst Fahrrad mit Kleinkind im Anhänger - Vater schwer verletzt

Kommentare