+
Ein Wanderer müht sich auf dem Großen Feldberg (Hessen) mit aufgespanntem Regenschirm im Gegenwind einen Felsen hinauf. In den Höhen des Taunus bestimmen am ersten Weihnachtstag Regen und Nebel das Wetter. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Viel Regen bei milden Temperaturen

Offenbach (dpa) - Heute greift der Regen auch auf den Süden über, nur an den Alpen und im Vorland bleibt es noch trocken, dort scheint ab und zu die Sonne. Im Nordwesten und Norden hört es auf zu regnen und zeitweise kommt die Sonne durch, vor allem an der Nordsee.

Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 7 und 12 Grad, am Oberrhein und unmittelbar an den Alpen teils auch darüber. Der Wind weht zunächst mäßig aus Südwest bis West und auf den Bergen gibt es anfangs noch stürmische Böen oder Sturmböen. Im Tagesverlauf dreht der Wind auf Nordwest und flaut rasch ab.

In der Nacht zu Freitag regnet es im Süden noch zeitweise. Im Hochschwarzwald und in den Hochlagen der ostbayerischen Mittelgebirge fällt Schnee. Ansonsten bleibt es trocken und aufgelockert, teils gering bewölkt, im Nordwesten ziehen später wieder dichtere Wolken auf. Die Tiefstwerte liegen zwischen 5 und -3 Grad, vor allem in den mittleren Landesteilen gibt es gebietsweise Glätte durch Überfrieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Panik auf Mallorca: Zwei Meter langer Hai am Strand
Mit einem Schrecken kamen zahlreiche Badegäste auf Mallorca davon. Der Grund: Ein zwei Meter langer Hai schwamm im seichten Wasser ganz dicht an ihnen vorbei. 
Panik auf Mallorca: Zwei Meter langer Hai am Strand
Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Ungewöhnlicher Hai-Alarm vor der Südwestküste Mallorcas. Am Samstag und Sonntag lösten mehrere Sichtungen unter Badegästen Panik aus. Ein Tier wurde gefangen - und …
Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Braun, behaart und laut: Dieses Insekt hält Heilbronn in Atem
Kleine, fliegende Insekten sorgen gerade in der Region um Heilbronn für Ärger. In der Dämmerung kommen sie aus ihren Löchern und belästigen die Bürger dort.
Braun, behaart und laut: Dieses Insekt hält Heilbronn in Atem
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60
In London müssen Tausende Menschen wegen Brandschutz-Mängeln ihre Wohnungen verlassen. Darum gibt es viel Ärger. Experten finden immer mehr riskante Hochhäuser im Land.
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60

Kommentare