Viele Hartz-IV-Empfänger können Strom nicht bezahlen

Mainz - Viele Hartz-IV-Empfänger können ihre Stromrechnungen nicht mehr bezahlen. Deshalb haben die Energieversorger im vergangenen Jahr offenbar rund 200.000 Langzeitarbeitslosen den Strom gesperrt.

Das berichtet das ARD-Politikmagazin “Report Mainz“ in seiner Ausgabe vom Dienstag und beruft sich auf Schätzungen des Paritätischen Gesamtverbands.

Der Verbandsgeschäftsführer Ulrich Schneider sagte dem Magazin: “Wir haben mittlerweile eine Unterdeckung, die kann im Jahr bei einem Vier-Personenhaushalt bis zu 150 Euro betragen. Das Geld haben die Menschen nicht.“

Das Bundessozialministerium dagegen sagte dem Magazin, die Strompreiserhöhungen seien bei der Berechnung des aktuellen Regelsatzes pauschaliert berücksichtigt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich
Bei „Bares für Rares“ werden oftmals skurrile Antiquitäten vertickt. Diesmal ließ das Mitbringsel von Anne (62) im wahrsten Sinne des Wortes tief blicken.
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich
Zwei Tote, vier Verletzte: Frontal-Crash im Gotthard-Tunnel
Ein Auto mit deutschem Kennzeichen kommt im Schweizer Gotthardtunnel von der Spur ab und prallt frontal gegen einen Lkw. Zwei Menschen sind tot, vier verletzt. Nach …
Zwei Tote, vier Verletzte: Frontal-Crash im Gotthard-Tunnel
Gymnasiast in Stockholm ersticht Mitschüler
Ein Gymnasiast hat in Stockholm einen Mitschüler mit einem Messer erstochen.
Gymnasiast in Stockholm ersticht Mitschüler
Nach tödlichem Streit Geschlechtsteil abgeschnitten - Mehr als fünf Jahre Haft
Nachdem er einem Mann das Glied abgeschnitten hat, muss ein Angeklagter (32) wegen Körperverletzung mit Todesfolge für fünf Jahre und vier Monate in Haft.
Nach tödlichem Streit Geschlechtsteil abgeschnitten - Mehr als fünf Jahre Haft

Kommentare