Viele Tote bei schwerem Busunglück 

Lucknow/Indien - Bei einem Busunglück im Norden Indiens sind mindestens 23 Mitglieder einer Hochzeitsgesellschaft ums Leben gekommen.

36 weitere Insassen wurden bei dem Unfall am Mittwoch im Unionsstaat Uttar Pradesh verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Bus mit den Hochzeitsgästen kollidierte am frühen Morgen im Bezirk Mainpuri frontal mit einem Lastwagen. 23 Passagiere waren sofort tot. Die Braut und der Bräutigam waren getrennt in einem Auto unterwegs und entgingen dem Unfall, der sich auf einer unbeleuchteten Landstraße ereignete. Indien hat nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO weltweit die höchste Zahl von Verkehrstoten pro Jahr. Laut Polizei kommen jedes Jahr mehr als 110.000 Menschen ums Leben.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

tz-Interview zum Superteleskop: „In Geschichte des Universums blicken“
Der Bau des neuen Superteleskop ELT läuft. Im Interview erklärt Dr. Bruno Leibundgut von der Garchinger ESO-Zentrale, was es damit auf sich hat.
tz-Interview zum Superteleskop: „In Geschichte des Universums blicken“
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien

Kommentare