Viele Deutsche rechnen noch in D-Mark

Berlin - Erstaunliche Studie: Zehn Jahre nach Einführung des Euro-Bargelds rechnen drei von vier Deutschen (72 Prozent) gelegentlich noch in D-Mark.

Das ergab eine Emnid-Studie Studie im Auftrag der “Bild am Sonntag“. Demnach gaben nur 28 Prozent der Befragten an, Preise nie in die alte Währung umzurechnen. Obwohl die D-Mark erst im Sommer 1990 in der DDR angekommen ist, rechnen 80 Prozent der Ostdeutschen nach eigenen Angaben Euro-Preise ab und an noch damit. Von den befragten Westdeutschen tun dies nur 70 Prozent.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare