+
Auch ein McLaren war unter den Unfallopfern

Vier Edelkarossen in vier Tagen geschrottet

Kirchheim - Innerhalb von vier Tagen verwandelten sich vier hochwertige Sportwagen auf der A4 in Schrott. Der Grund für das Nobelkarossensterben war immer derselbe:

Von einer Viper, einer Corvette, einem McLaren MP4-12c und einem Maserati (geschätzter Gesamtwert: eine halbe Million Euro) blieb zwischen Donnerstag und Samstag in Hessen nicht mehr viel übrig. Die Fahrer der Autos waren allesamt zu schnell unterwegs gewesen. Resultat: Vierfacher Totalschaden!

Bilder und ein Video zu der teuren Crash-Serie finden Sie bei unserem Partnerportal der Hersfelder Zeitung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödliches Autorennen: Berliner Raser wegen Mordes verurteilt
Das Urteil war mit Spannung erwartet worden. Es ging um ein illegales Rennen von zwei jungen Sportwagenfahrern durch Berlin. Dabei starb vor einem Jahr ein unbeteiligter …
Tödliches Autorennen: Berliner Raser wegen Mordes verurteilt
Schwerer Unfall in Rios Samba-Karneval
Schatten über Rios Karneval: Beim Durchmarsch der Sambaschulen verliert ein Wagen die Kontrolle und quetscht Menschen am Rande ein. Nach dem Abtransport der Verletzten …
Schwerer Unfall in Rios Samba-Karneval
Berliner Ku'damm-Raser wegen Mordes verurteilt
Berlin - Bei einem illegalen Autorennen am Ku‘damm starb im vergangenen Jahr ein unbeteiligter Mann. Nun wurden die Raser verurteilt - und zwar wegen Mordes.
Berliner Ku'damm-Raser wegen Mordes verurteilt
Mutter ließ sie kurz allein: Zwillinge ertrinken in Waschmaschine
Neu Delhi - Nur kurz ließ eine Mutter in Indien ihre dreijährigen Zwillinge in der Wohnung alleine. Als sie wieder zurückkam, waren die Kinder verschwunden - und ein …
Mutter ließ sie kurz allein: Zwillinge ertrinken in Waschmaschine

Kommentare