+
Beide Autos wurden total zerstört.

Jede Rettung kam zu spät

Vier Frauen sterben bei Frontalzusammenstoß

Wörrstadt/Mainz - Vier Frauen im Alter von 75 bis 78 Jahren sind bei einem Frontalzusammenstoß in Rheinland-Pfalz ums Leben gekommen.

Ihr Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der 34 Jahre alte Fahrer des zweiten Autos wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in die Uniklinik Mainz geflogen, wie der DRK-Rettungsdienst berichtete.

Weshalb die beiden Autos in einer langgezogenen Kurve auf einer Landstraße in der Nähe von Wörrstadt bei Mainz aufeinanderprallten, war zunächst unklar. Die Frauen waren schon tot, als die Rettungskräfte zum inmitten von Weinbergen gelegenen Unfallort kamen. Der 34-Jährige wurde in seinem Auto eingeklemmt und von der Feuerwehr herausgeschnitten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion