Ludwigsburger Goldraub: Wo ist die Beute?

Stuttgart - Ein 29-jähriger Mann ist wegen Beihilfe beim sogenannten Ludwigsburger Goldraub verurteilt worden. Doch wo ist die Beute abgeblieben?

Wegen Beihilfe zum Überfall auf einen Nürnberger Goldtransporter muss der 29-Jährige für vier Jahre ins Gefängnis. Angeklagt war der Mann aus dem Bonner Raum zunächst als Mittäter. „Die Kammer ist davon ausgegangen, dass er nicht aktiv am 15. Dezember 2009 beteiligt war“, sagte der Vorsitzende Richter Ulrich Polachowski in der Urteilsbegründung am Montag im Stuttgarter Landgericht.

Fünf weitere Männer waren für den Raub in früheren Verfahren zu sieben bis neuneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Rapper „Xatar“ und drei der vier anderen Verdächtigen hatten gestanden, den Goldtransporter von der Autobahn 81 bei Ludwigsburg in eine Falle gelockt und ausgeraubt zu haben. Dazu hatten sich einige Täter als Polizisten der Steuerfahndung ausgegeben. Die Beute im Wert von rund 1,7 Millionen Euro bleibt verschwunden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

"Autofahrer-Pranger" verstößt gegen Datenschutz  
Fahren Autofahrer vorsichtiger, wenn ihr Fahrstil von anderen öffentlich bewertet wird? Diese Frage bleibt vor Gericht in Münster offen. Denn es geht um Verstöße gegen …
"Autofahrer-Pranger" verstößt gegen Datenschutz  
Stein fällt von Kirchendecke und erschlägt Tourist
In einer der bedeutendsten Kirchen von Florenz hat sich ein Deckenelement gelöst und einen spanischen Touristen erschlagen.
Stein fällt von Kirchendecke und erschlägt Tourist
Grusliger Fund: Drei Tote in Tiefgarage gefunden
Grausiger Fund in einem Auto: Zeugen entdecken drei Leichen und alarmieren die Polizei. Die Ermittler vermuten eine Familientragödie.
Grusliger Fund: Drei Tote in Tiefgarage gefunden
Wegen Fliegerbombe: Halb Helgoland evakuiert - Entschärfung erfolgreich
Am Donnerstag wurde auf Helgoland eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg erfolgreich entschärft. Zuvor wurden rund 800 Menschen evakuiert.
Wegen Fliegerbombe: Halb Helgoland evakuiert - Entschärfung erfolgreich

Kommentare