Vier Kinder in Honduras mit Machete ermordet

Trujillo - Angreifer haben in Honduras vier Kinder zu Hause im Schlaf ermordet. Hintergrund der Tat könnten Machtstreitigkeiten mit Jugendbanden sein.

Die Täter seien am frühen Sonntagmorgen in das Haus der Familie im Department Colón im Norden des Landes eingedrungen und hätten die Geschwister im Alter zwischen 18 Monaten und 15 Jahren mit einer Machete getötet, sagte der örtliche Polizeichef Daniel Ferrufino Flores. Ein Verdächtiger sei festgenommen worden.

Zuletzt hatten Morde an Minderjährigen in dem mittelamerikanischen Land stark zugenommen. Allein in der Stadt San Pedro Sula wurden im April sieben Kinder getötet. Die Polizei geht davon aus, dass die Opfer sich nicht den mächtigen Jugendbanden „Mara Salvatrucha“ und „Mara 18“ anschließen wollten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Kopenhagen (dpa) – In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist die Leiche einer Frau geborgen worden. Das teilte die Polizei in Kopenhagen auf Twitter …
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Für seinen nächsten Strafprozess holt sich Bill Cosby einen Anwalt der bereits Popstar Michael Jackson vertreten hat. Im ersten Prozess gelangten die Geschworenen zu …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot
Er wollte eine Kutsche, die voller Kinder waren, überholen. Doch dann kam ihm ein anderes Auto entgegen. Mit voller Wucht prallte der 22-Jährige gegen den Pferdezug. 
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot

Kommentare