Schmuggler hatten vier Tigerbabys in Auto

Hanoi - Mit vier Tigerbabys und Hunderten Schuppentieren in einem kleinen viersitzigen Auto sind Tierschmuggler in Vietnam der Polizei in die Falle gegangen.

Die Tiger, die zusammen gut 22 Kilogramm wogen, waren in Käfigen, die 119 Schuppentiere in Säcke gepfercht, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Zwei Männer wurden in der Provinz Ha Tinh festgenommen. Sie sagten nach Angaben der Polizei, sie seien nur als Fahrer angeheuert worden. Die Polizei lauerte dem Männern nach einem Tipp aus der Bevölkerung auf. Wo die Tiere herkamen, blieb unklar. Tierschmugglern drohen in Vietnam sieben Jahre Haft.

Tiger, Affen und andere Tiere werden in Vietnam gejagt. Knochen und andere Körperteile werden in der traditionellen Medizin verwendet, obwohl keinerlei heilende Wirkung nachgewiesen ist. Ein Kilo Tigerknochenpaste kostet auf dem Schwarzmarkt bis zu 5000 Dollar (rund 4000 Euro). Damit werden Kopfschmerzen behandelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare