+

Bluttat in Brandenburg

Sohn sticht auf Familie ein - vier Schwerverletzte

Cottbus - Erschreckende Bluttat in Brandenburg: Vier Menschen sind durch Stiche in Werben am Dienstagmorgen schwer verletzt worden - zwei von ihnen lebensgefährlich.

Ein 26-Jähriger hat in Brandenburg drei seiner Familienangehörigen mit einem Messer angegriffen und sich dann selbst schwer verletzt. Zu diesem blutigen Familiendrama sei es in der Nacht zum Dienstag in der Spreewaldgemeinde Werben gekommen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Cottbus mit.

Für den 47 Jahre alten Ehemann und den 26-jährigen Sohn bestehe akute Lebensgefahr, hieß es. Die 48 Jahre alte Mutter und ein weiterer 16-jähriger Sohn erlitten schwere Verletzungen. Die Opfer kamen ins Krankenhaus und konnten zunächst nicht befragt werden.

Welche Art von Stichwaffe benutzt worden sei, werde noch untersucht. Die Ermittlungen stünden erst am Anfang. Möglicherweise kam es innerhalb der Familie zu einer Auseinandersetzung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skandal um vernachlässigte Pferde: Tierschützer sind entsetzt
Tauberbischofsheim - Tierschützer im Main-Tauber-Kreis sind bestürzt. In einem privaten Stall wurden mehrere Pferde in einem erbärmlichen Zustand vorgefunden. Besonders …
Skandal um vernachlässigte Pferde: Tierschützer sind entsetzt
So „wild“ sehen U-Bahn-Netze weltweit aus
München - 220 Metro-Pläne hat der US-Grafikdesigner Peter Dovak bislang als kleine Kunstwerke gezeichnet. Und die Faszination für die Transportsysteme lässt nicht nach.
So „wild“ sehen U-Bahn-Netze weltweit aus
Wieder Unglück in Italien - Rettungshubschrauber abgestürzt
L‘Aquila/Italien - Die Unglücksserie in Italien reißt nicht ab - nun verunglückt ein Rettungshubschrauber. Auch in Sachen „Lawinen-Unglück“ gibt es schlechte Nachrichten.
Wieder Unglück in Italien - Rettungshubschrauber abgestürzt
Feuer auf Schiff: Deutsche Thailand-Urlauber springen von Bord
Koh Lipe/Thailand - Bei einer Tauchtour in der Nähe der thailändischen Insel Koh Lipe brach auf einem Ausflugsboot ein Feuer aus. 18 Touristen, darunter zwei Deutsche, …
Feuer auf Schiff: Deutsche Thailand-Urlauber springen von Bord

Kommentare