Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth

Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth
+
Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten

Autobahnunfall

Vier Menschen in Kleinlaster verbrannt

Karlsruhe - Vier Menschen sind am Montagmorgen bei einem Autobahnunfall in der Nähe von Karlsruhe in ihrem Kleinlastwagen verbrannt. Sie konnten erst Stunden nach dem Unglück geborgen werden.

Insgesamt waren fünf Lastwagen in den Unfall an einem Stauende auf der A5 in Richtung Süden verwickelt, teilte die Polizei mit. Die Toten konnten noch nicht identifiziert werden, sie stammen vermutlich aus Litauen. Die Insassen der anderen beteiligten Fahrzeuge kamen mit dem Schrecken davon. Ausgangspunkt des Unfalls war der langanhaltende Regen. Dadurch war ein Stück Böschung auf die Fahrbahn am Karlsruher Dreieck gerutscht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Großeinsatz in NRW: Mit einem Großaufgebot durchsucht die Polizei Räumlichkeiten im Rockermilieu. Weil es gefährlich werden könnte, sind auch Spezialeinsatzkommandos im …
Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Prozess nach Kohlenmonoxid-Tod von sechs Teenagern beginnt
Einem Vater wird nach dem Tod von sechs Teenagern in seiner Gartenlaube der Prozess gemacht. Die 18- und 19-Jährigen starben an einer Kohlenmonoxidvergiftung, weil ein …
Prozess nach Kohlenmonoxid-Tod von sechs Teenagern beginnt
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz
Am Mittwochmorgen gibt es mehrere Razzien der Polizei in NRW: Ziel: Die Hells Angels.
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz
Nach monatelanger Suche: Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - tot
Monatelang wurde nach Rachel N. (20) und Joseph O. (21) gesucht. Am Wochenende wurden ihre Leichen im Joshua-Tree-Nationalpark entdeckt.
Nach monatelanger Suche: Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - tot

Kommentare