+
In dem Cabrio starben vier Menschen.

Nach missglücktem Überholmanöver

Bild des Schreckens: Vier Tote bei Unfall in NRW

Petershagen - Bei einem schweren Autounfall in Petershagen in Nordrhein-Westfalen sind vier Menschen tödlich verletzt worden. Vier Menschen trugen teils lebensgefährliche Verletzungen davon.

„Ein 23-jähriger Autofahrer wollte in der Nacht zum Donnerstag mit seinem Wagen ein Cabrio überholen“, sagte ein Polizeisprecher. Die Wagen berührten sich auf der Bundesstraße 482 und krachten in einen Lastwagen, der ihnen entgegenkam.

Der andere beteiligte Wagen.

Im Cabrio starben vier Insassen im Alter zwischen 18 und 43 Jahren. Ein 22-jähriger Beifahrer überlebte den Unfall, schwebte aber am Morgen noch in Lebensgefahr. „Die Männer in dem Cabrio gehören zu einer Großfamilie aus Niedersachsen“, sagte der Sprecher weiter. Die beiden Insassen des anderen Wagens kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Die 46 Jahre alte Lkw-Fahrerin erlitt leichte Blessuren.

„Wir sind noch immer mit einem großen Aufgebot an der Unfallstelle nahe Niedersachsen. Es sieht dort schrecklich aus“, erklärte der Sprecher. Die Bundesstraße bleibe noch mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit Kleinkind auf Rücksitz: Raser fast 100 km/h zu schnell
Keine Rücksicht auf Verluste hat ein junger Mann auf der Autobahn genommen. Obwohl ein Kleinkind auf dem Rücksitz sitzt, rast er fast 100 km/h zu schnell über den …
Mit Kleinkind auf Rücksitz: Raser fast 100 km/h zu schnell
Nach Ausbruch aus Psychiatrie: Zwei Straftäter gefasst
Für zwei der drei aus einer Psychiatrie ausgebrochenen Straftäter ist die Zeit in Freiheit schon wieder vorbei. Die Polizei fasst die beiden Männer auf der Flucht.
Nach Ausbruch aus Psychiatrie: Zwei Straftäter gefasst
Experten rätseln: Was hat es mit diesem mysteriösen Meer-Monster auf sich? 
Ein unheimliches See-Monster haben Spaziergänger vor ein paar Tagen an einem philippinischen Strand entdeckt. Die mysteriöse Kreatur sorgt mächtig für Wirbel. Doch sein …
Experten rätseln: Was hat es mit diesem mysteriösen Meer-Monster auf sich? 
Pilze in Bayern nach wie vor radioaktiv verseucht
München (dpa) - Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten insbesondere in Bayerns Wäldern noch immer stark …
Pilze in Bayern nach wie vor radioaktiv verseucht

Kommentare