Ausgebüchst in Österreich

Vier Stiere sorgen für Großeinsatz der Polizei

Wien - Vier ausgebüchste Stiere haben in Österreich einen Großeinsatz mit Polizeihubschrauber ausgelöst.

Für eines der Tiere verlief das Abenteuer am Freitag tödlich: Die Polizei musste das Tier erschießen, wie sie am Samstag berichtete.

Die Tiere waren aus einem Hof in St. Georgen ausgebrochen. Zwei überrannten den Besitzer und einen befreundeten Bauern, die versuchten, die Tiere einzufangen. Die Männer wurden verletzt, schafften es aber dennoch, zwei Tiere zurückzuholen. Ein drittes setzten sie mit einem Narkosegewehr vorübergehend außer Gefecht.

Nur Stier Nummer vier kam davon: er rannte in einen Wald. Die Polizei rückte mit Jäger, Freiwilligen, Hubschrauber und einem ganzen Einsatzkommando an, wie sie berichtete. Sie schafften es nicht, das Tier einzufangen und Polizeischützen mussten es schließlich aus der Distanz mit einem Schuss töten, wie es hieß.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau findet ihren toten Hund auf Straße - und wird selbst angefahren
Eine Frau ist bei dem Versuch, ihren überfahrenen Hund von einer Straße zu bergen, selbst von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden.
Frau findet ihren toten Hund auf Straße - und wird selbst angefahren
Toter Säugling in Müllsack in Schlosspark entdeckt
Passanten machen beim Spaziergang durch einen Park im Münsterland einen grausigen Fund: In einer Mülltüte liegt ein toter Säugling. Eine Obduktion am Sonntag soll …
Toter Säugling in Müllsack in Schlosspark entdeckt
Dieb versteckte 1600 Euro zwischen den Pobacken
Bundespolizisten haben im Bremer Hauptbahnhof einen mutmaßlichen Dieb festgenommen, der 1600 Euro zwischen den Pobacken versteckt hatte.
Dieb versteckte 1600 Euro zwischen den Pobacken
Mit Bettlaken abgeseilt: Drei Männer fliehen aus Psychatrie
Mit verknoteten Bettlaken und einem selbstgebauten Rammbock aus Bettkasten-Holz sind drei Männer aus einer Forensischen Psychiatrie geflohen.
Mit Bettlaken abgeseilt: Drei Männer fliehen aus Psychatrie

Kommentare