15-Jähriger muss ins Krankenhaus

Vier Tage Xbox: Teenager bricht zusammen

Columbus - Was zu viel ist, ist zu viel. Nachdem er vier Tage fast ununterbrochen an seiner Xbox gespielt hatte, ist in den USA ein Jugendlicher entkräftet zusammengebrochen.

Der 15-Jährige musste in der vergangenen Woche mit Anzeichen von Dehydrierung in ein Krankenhaus in Columbus im Staat Ohio eingeliefert werden, wie der Sender WCMH-TV berichtete. Die Mutter des Jungen erzählte, ihr Sohn sei in den vier Tagen nur aus einem Zimmer gekommen, um sich einen Snack zu holen oder um kurz zu duschen. Das Spiel “Modern Warfare 3“ hatte ihn völlig in seinen Bann gezogen. Die Ärzte erwarteten laut dem Bericht des Senders, dass sich der Jugendliche wieder erholt. Die Xbox räumte seine Mutter aber erst einmal weg.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Die Wahrscheinlichkeit auf den Hauptgewinn beim Eurojackpot liegt bei 1 zu 95 Millionen. Den hat ein Glückspilz aus Rheinland-Pfalz bei der jüngsten Ziehung gewonnen - …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Dramatische Szenen in Berlin: Ein Auto fährt die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Der Inselstaat Sri Lanka leidet im zweiten Jahr in Folge unter einer besonders starken Regenzeit. Erdrutsche und Überschwemmungen vertreiben Tausende aus ihren Häusern.
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Auszeichnungen nimmt man eigentlich gerne entgegen. Doch der Preis, den eine Lehrerin in den USA ihrer 13-jährigen Schülerin verlieh, ist einfach nur geschmacklos. 
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kommentare