Vier Tote bei Angriff auf Nato-Konvoi in Pakistan

Islamabad - Bewaffnete Angreifer haben im Nordwesten Pakistans Lastwagen mit Nachschub für die internationalen Truppen in Afghanistan attackiert. Dabei sind mindestens vier Menschen getötet worden.

Wie ein Verwaltungsbeamter am Freitag mitteilte, griffen 15 bis 20 Bewaffnete im Morgengrauen einen Parkplatz in der Provinzhauptstadt Peshawar mit Panzerfäusten und Sturmgewehren an. Mindestens zehn Fahrzeuge seien in Flammen aufgegangen und ausgebrannt. Bei den Toten handelt es sich den Angaben zufolge um Wachleute.

Was dürfen deutsche Soldaten in Afghanistan?

Was dürfen deutsche Soldaten in Afghanistan?

Im vergangenen Jahr waren bei Überfällen auf Nachschubkonvois der Nato mehr als 200 Transport- und Militärfahrzeuge zerstört worden. Für die Angriffe wurden zumeist radikal-islamische Extremisten verantwortlich gemacht. Die internationalen Truppen in Afghanistan beziehen rund 80 Prozent ihres Nachschubs über Pakistan. Die wichtigste Route führt über Peshawar und den Khyber-Pass.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendlicher eröffnet Feuer in mexikanischer Schule
Monterrey - In einer Schule im Norden von Mexiko hat ein 15-jähriger Schüler das Feuer eröffnet. Die genaueren Beweggründe des Täters sind noch nicht bekannt.
Jugendlicher eröffnet Feuer in mexikanischer Schule
Mord in Krefeld - Zehn Verdächtige festgenommen
Krefeld - Drei Monate nach dem Mord an einem Rentner in Krefeld hat die Polizei zehn Verdächtige festgenommen.
Mord in Krefeld - Zehn Verdächtige festgenommen
Erntehelfer schuftet sich zu Tode - Landwirt angeklagt
Freiburg - Beim Stapeln schwerer Heuballen im Hochsommer klagte er über gesundheitliche Probleme, doch der Landwirt gönnte dem rumänischen Erntehelfer keine Pause. Jetzt …
Erntehelfer schuftet sich zu Tode - Landwirt angeklagt
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
München - Während des US-Wahlkampfes ließ Donald Trump gerne mal den einen oder anderen unfeinen Ausdruck fallen. Das könnte ein Grund für seinen Sieg gewesen sein. …
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher

Kommentare