+
Die Anschlagsstelle in Somalias Hauptstadt Mogadischu.

Selbstmord-Attentat

Vier Tote durch Autobombe in Mogadischu

Mogadischu - Vor dem Parlament ist am Samstag in Mogadischu eine Autobombe explodiert und hat vier Menschen in den Tod gerissen. Bei dem Selbstmordanschlag starb auch der Täter.

Ein Selbstmordattentäter hat vor dem Parlamentsgebäude in Mogadischu eine Autobombe gezündet und drei somalische Soldaten mit in den Tod gerissen. Nach Angaben eines Sicherheitsbeamten wollte der Mann am Samstag mit dem Auto vor das Parlament vorfahren, als er von Soldaten angehalten wurde. Daraufhin zündete der Mann die Bombe. Mindestens fünf weitere Menschen, darunter vier Sicherheitsmänner, wurden verletzt.

Am Donnerstag hatten Islamisten in der somalischen Hauptstadt einen Abgeordneten erschossen, der auf dem Weg ins Parlament war. Zu der Tat bekannte sich die radikalislamische Al-Shabaab-Miliz. Es war der vierte somalische Parlamentarier, der innerhalb von sechs Monaten Attentaten der Al-Shabaab zum Opfer fiel. Die Gruppe wirft den Politikern eine islamfeindliche Gesetzgebung vor. Die Extremisten verüben in Somalia immer wieder schwere Anschläge.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Warm, wärmer, 2016: Das Jahr ist nun schon das dritte in Folge mit Temperaturrekord. Forscher weltweit schlagen Alarm - auch wenn 2017 etwas kühler werden könnte gehe es …
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Paris - Ein Lufthansa-Flugzeug ist nach der Landung am Pariser Flughafen Charles de Gaulle mit dem Vorderrad von der Rollbahn abgekommen. Es wird angenommen, dass Glätte …
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Saarbrücken - Auch am Mittwoch warten die Lottospieler auf ihre Glückszahlen. Hier finden Sie die Zahlen vom 18. Januar 2017.
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Lieberose - Zum Wiehern: Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg haben Polizisten in einem Kofferraum ein lebendes Shetland-Pony entdeckt.
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare