+
Beim Einsturz einer Brücke in Tschechien sind vier Menschen ums Leben gekommen.

Hunderte Helfer im Einsatz

Mehrere Tote bei Brücken-Einsturz

Prag - Beim Einsturz einer Brücke in Tschechien sind vier Menschen ums Leben gekommen. Wie die Behörden am Freitag mitteilten, wurden zwei weitere Männer bei dem Unglück am Vortag verletzt, einer von ihnen schwer.

Nach dem Einsturz einer Brücke in Tschechien sind vier Arbeiter tot geborgen worden. Die Behörden rechneten nicht mit weiteren Opfern, teilte eine Polizeisprecherin am Freitag mit. Zwei Bauarbeiter konnten mit teils schweren Verletzungen aus den Trümmern gerettet werden. Unter den Toten sind Tschechen und Slowaken. Mehr als 70 Retter hatten in der Gemeinde Vilemov seit Donnerstag mit Spürhunden, Händen und Schaufeln nach den Vermissten gesucht.

Die Brücke in der zentralen Region Vysocina war bei Sanierungsarbeiten überraschend in zwei Teile zerbrochen. Warum das Gewölbe über einen Bach nachgab, sollen nun Sachverständige klären. Die Stein- und Betonbrücke aus dem Jahr 1926 galt nach Angaben der Kreisverwaltung nicht als einsturzgefährdet.

dpa

Tote bei Brückeneinsturz in Tschechien: Bilder

Tote bei Brückeneinsturz in Tschechien: Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast
Gladbecker Geiselgangster Degowski kommt frei und erhält neue Identität. Der zweite Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner möchte nun eine Therapie machen, um bald in Freiheit …
Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast
Pest-Fälle in Madagaskar innerhalb einer Woche verdoppelt
Verursacher der Pest ist das Bakterium Yersinia pestis. Der Erreger wird meist durch infizierte Flöhe von Ratten übertragen.
Pest-Fälle in Madagaskar innerhalb einer Woche verdoppelt
Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht
In dem kleinen Ort in Brandenburg herrschte Entsetzen, als bekannt wurde, dass ein junger Mann auf seiner Flucht zwei Polizisten überfuhr. Er soll zuvor seine Großmutter …
Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht
Portugal ruft nach Waldbränden dreitägige Staatstrauer aus
Lissabon (dpa) - In Portugal hat heute eine dreitägige Staatstrauer für die Opfer der Waldbrände begonnen. Der portugiesische Regierungschef António Luís Santos da Costa …
Portugal ruft nach Waldbränden dreitägige Staatstrauer aus

Kommentare