Vier Tote nach Bootsunfall in den Niederlanden

Amsterdam - Nach einem Zusammenstoß zwischen einem Schnellboot und einem Frachtschiff sind in den Niederlanden vier Menschen ums Leben gekommen.

Das berichtete der Radiosender NOS am Dienstag. Drei weitere Menschen konnten sich laut Polizeiangaben in Sicherheit bringen. Das Schnellboot mit sieben Menschen an Bord war am späten Montagabend auf der Maas etwa in Höhe der Ortschaft Cuijk gegen den mit Zement beladenen Frachter geprallt. Wenig später wurde ein 32 Jahre alter Mann, der zu den Bootsinsassen gehörte, tot im Wasser gefunden. Mit Hubschraubern und Tauchern hatten Rettungskräfte am Dienstagvormittag nach den weiteren Passagieren gesucht. Dabei waren die drei weiteren Toten geborgen worden.

Die Ursache des Unfalls ist bislang noch unklar, die Polizei ermittelt. Der Radiosender NOS zitierte einen Polizeisprecher damit, dass womöglich Alkohol im Spiel gewesen sei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Busfahrer attackierte Fahrgast - und bezahlt nun bitter dafür
Bei einer verbalen Auseinandersetzung mit einem Fahrgast wurde ein Düsseldorfer Busfahrer plötzlich handgreiflich. Er erhielt bereits seine gerechte Strafe für diesen …
Busfahrer attackierte Fahrgast - und bezahlt nun bitter dafür
Der Winter läuft zur Hochform auf
Deutschland erwartet die kältesten Tage dieses Winters. Die Minustemperaturen wirken sich direkt auf das Leben von Mensch und Tier aus - im Positiven und im Negativen.
Der Winter läuft zur Hochform auf
Weißer Hai greift Schwimmerin an
Sydney (dpa) - Ein Weißer Hai hat vor einem Strand bei Sydney eine Schwimmerin angegriffen. Die 55 Jahre alte Frau habe schwere Verletzungen erlitten, teilten …
Weißer Hai greift Schwimmerin an
US-Horror-Haus: Weitere Vorwürfe gegen Eltern
Riverside (dpa) - Ein kalifornisches Ehepaar, das seine 13 Kinder unter grausamen Bedingungen gefangen gehalten haben soll, muss sich wegen weiteren Vorwürfen …
US-Horror-Haus: Weitere Vorwürfe gegen Eltern

Kommentare