+
Die Unfallstelle auf der Aurora Bridge in Seattle.

44 Verletzte auf Brücke

Amphibienfahrzeug und Bus kollidieren - vier Tote

Seattle - Bei einem Unfall auf einer Brücke in der US-Westküstenstadt Seattle sind vier Menschen ums Leben gekommen.

Wie die Feuerwehr am Donnerstag (Ortszeit) mitteilte, stieß ein von einer Hochschule gemieteter Bus mit einem Amphibienfahrzeug für Touristen zusammen. Auch zwei Pkw waren demnach an dem Unfall beteiligt. Der Feuerwehr zufolge wurden mehr als 44 Menschen in Krankenhäuser gebracht, teils mit lebensbedrohlichen Verletzungen. Das North Seattle College teilte mit, die vier Toten seien Studenten der Einrichtung und stammten aus dem Ausland. Woher sie kamen, blieb zunächst offen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Saarbrücken - Auch am Mittwoch warten die Lottospieler auf ihre Glückszahlen. Hier finden Sie die Zahlen vom 18. Januar 2017.
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Warm, wärmer, 2016. Die Durchschnittstemperatur ist seit der Industrialisierung nun schon um 1,1 Grad geklettert. Es gibt wieder einen Rekord.
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Lieberose - Zum Wiehern: Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg haben Polizisten in einem Kofferraum ein lebendes Shetland-Pony entdeckt.
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Fünf Verletzte bei Amoklauf in Schule
Monterrey - Ein 15-Jähriger feuert auf seine Lehrerin und Mitschüler. Dann richtet er die Waffe gegen sich selbst. Der Täter und drei Opfer schweben in Lebensgefahr.
Fünf Verletzte bei Amoklauf in Schule

Kommentare