+
Die menschen in Pamplona lassen sich von Stieren durch die Gassen der Stadt jagen.

Vier Verletzte zum Ende der Stierhatz

Pamplona - Die jährliche Stierhatz im spanischen Pamplona hat am Samstag ein glimpfliches Ende genommen: Lediglich vier Läufer wurden verletzt.

Vier Läufer wurden verletzt, als tausende Teilnehmer verfolgt von wilden Stieren durch die Gassen der Stadt hetzten. Ein Sprecher des Krankenhauses in Pamplona erklärte, niemand sei von den Tieren auf die Hörner genommen worden. Die vier Verletzten hätten Prellungen und Schnittwunden erlitten. Mit dem Lauf am Samstagmorgen endete das Volksfest San-Fermín, das jedes Jahr Zehntausende Einheimische und Touristen aus der ganzen Welt anlockt.

dapd

Pamplona: Verletzte bei der Stierhatz

Pamplona: Verletzte bei der Stierhatz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Attacke auf U-Bahn-Treppe: Opfer als Zeugin erwartet
Berlin (dpa) – Der Prozess um die brutale Attacke gegen eine Frau auf einer Berliner U-Bahn-Treppe gegen einen 28-Jährigen wird heute mit der Befragung von Zeugen …
Attacke auf U-Bahn-Treppe: Opfer als Zeugin erwartet
Nach Bombendrohung: Zug gestoppt und geräumt
Nachdem bei der polnischen Staatsbahn eine ernstzunehmende Bombendrohung einging, reagierte das zuständige Kommando sofort und evakuierte den Zug.
Nach Bombendrohung: Zug gestoppt und geräumt
Wahnsinns-Fund: Eineinhalb Tonnen reines Kokain entdeckt
Mit dieser Entdeckung hätten belgische Polizei in Ostende wohl im Traum nicht gerechnet: Die Beamten stießen auf eineinhalb Tonnen reines Kokain im Schätzwert von 225 …
Wahnsinns-Fund: Eineinhalb Tonnen reines Kokain entdeckt
Live im TV: Frau bricht sich Ellenbogen bei Armdrück-Show
Der Armdrück-Wettbewerb innerhalb einer argentinischen TV-Show wurde von einem lauten Knacksen unterbrochen. Später war klar: Einer Kandidatin wurde live im TV der Arm …
Live im TV: Frau bricht sich Ellenbogen bei Armdrück-Show

Kommentare