+
Mehr als 250.000 Menschen waren auf dem Rad unterwegs.

Rekordaktion in Fernost

Viertelmillion Thailänder radeln für die Königin

Bangkok - Eine viertelmillion Thailänder haben zu Ehren von Königin Sirikit in die Pedale getreten.

254 863 Fahrradfahrer meldeten sich nach Angaben der Veranstalter für das landesweite „Bike For Mom“-Event (dt: „Radele für Mutti“) am Sonntag an. Sirikit feierte am 12. August ihren 83. Geburtstag. Der Geburtstag der Königin ist in Thailand gleichzeitig Muttertag.

„Wir sind hergekommen, um unsere Loyalität gegenüber ihrer Hoheit zu zeigen“, sagte Anchalee Liuhewa. Ihr Mann und ihr Sohn seien unter den etwa 250.000 Teilnehmern in der Hauptstadt Bangkok, berichtete die Frau. Bei sengender Sommerhitze radelten Kronprinz Vajiralongkorn und Machthaber Prayuth Can-ocha mit etwa 40 000 weiteren Teilnehmern durch Bangkok. Die Veranstaltung solle nicht nur die Königin ehren, sondern auch die Einheit im Land fördern, betonte Prayuth in einer Fernsehansprache am Freitag. Die Veranstalter hoffen zudem auf einen Weltrekord im Massenradeln.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sechs Tote bei Horror-Unfall in Birmingham
Es ist ein Bild des Grauens: Bei einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen sterben in England sechs Menschen. Die Polizei rätselt über die Ursache.
Sechs Tote bei Horror-Unfall in Birmingham
Woche beginnt schneereich: Weiße Weihnacht möglich
Schon am Wochenende vor Weihnachten gibt es in vielen Teilen Deutschlands Eis und Schnee. Wintersportler nutzen die Gelegenheit, etwa zu Ausflügen in den Harz. Zum …
Woche beginnt schneereich: Weiße Weihnacht möglich
Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof
Am Hamburger S-Bahnhof Veddel ist am Sonntag laut Medienberichten ein Sprengsatz explodiert. Es wurde Großalarm ausgelöst. 
Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof
Akuthilfe für unterernährte Kinder in Niger: Erdnusspaste rettet Leben
Ohne unsere Hilfe haben die Kinder in Niger keine Chance: Sie haben zu wenig zu essen, kaum medizinische Versorgung und kein sauberes Wasser. Deshalb unterstützen wir …
Akuthilfe für unterernährte Kinder in Niger: Erdnusspaste rettet Leben

Kommentare